Kraft schöpfen mit Tai Chi und Qi Gong

Monika Madlener referierte über Tai Chi und Qi Gong
Monika Madlener referierte über Tai Chi und Qi Gong ©Pezold
Im Rahmen der Vortragsreihe „Pflege im Gespräch“ gab es praktische Tipps zum Abschalten vom Alltagsstress.
Kraft schöpfen mit Tai Chi und Qi Gong

Lustenau. Den eigenen Bedürfnissen Achtsamkeit schenken und der körperlichen und psychischen Belastung den Kampf ansagen, darum ging es beim Vortrag im Schützengarten. Physiotherapeutin Monika Madlener erklärte, wie durch achtsames, langsames Bewegen und Atmen die Selbst-Bewusstheit gepflegt werden kann. Im Rahmen des Projektes Pflege im Gespräch, lässt Silvia Benz immer wieder ausgesuchte Spezialisten zu Wort kommen.

Kraft schöpfen für den seelischen Ausgleich

Gerade im Pflegealltag geraten sehr schnell eigene Bedürfnisse in den Hintergrund, körperliche und seelische Überanstrengungen können krank machen. Mithilfe der traditionellen Chinesischen Medizin, die auf Vorbeugung besonderen Wert legt, kann man lernen, abzuschalten und Kraft zu schöpfen, der Körper und die Seele können wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Tai Chi fördert die Lebensenergie Chi und wird in der deutschen Sprache auch Schattenboxen genannt. Die Chinesen sehen in Tai Chi den Weg zur Harmonie, den Kampf gegen Schwäche und Krankheit.

Mit Qi Gong kann man sich durch viel Übung in einen Zustand von Entspannung und Ruhe versetzen. Ungleich verteilte Energien können in Einklang gebracht und Abwehrkräfte stimuliert werden. Monika Madlener hatte nicht nur theoretische Erklärungen parat, die Zuhörer wurden an Ort und Stelle aufgefordert, an den praktischen Übungen teilzunehmen. Wer sich ernsthaft bemühte, spürte die Kraft, wie sie Besitz nahm vom Körper und ein wohltuendes Gefühl des inneren Gleichgewichtes verbreitete.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Kraft schöpfen mit Tai Chi und Qi Gong
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen