AA

Kraft gewann auch in Lillehammer

Stefan Kraft gewann im Skispringen in Lillehammer.
Stefan Kraft gewann im Skispringen in Lillehammer. ©Geir Olsen/NTB Scanpix via AP
Stefan Kraft zeigt auch in Lillehammer seine beeindruckende Form. Am Samstag gewann der Salzburger das Weltcup-Skispringen auf der Normalschanze und sicherte sich damit seinen dritten Sieg in dieser Saison.

Hinter Kraft, der mit 104 m und 92,5 m nicht zu schlagen war, landeten der Deutsche Andreas Wellinger (-5,0 Punkte) und der Kärntner Daniel Tschofenig (-9,4) auf den Plätzen zwei und drei. Am Sonntag wird von der Großschanze gesprungen (17.00 Uhr).

Kraft gewann auch in Lillehammer bei Skispringen

Kraft ließ sich weder von Temperaturen um -15 Grad noch von schwierigen Rückenwindbedingungen, die immer wieder zu Verzögerungen führten, irritieren. Der 30-Jährige sprang der Konkurrenz schon mit seinem ersten Satz davon und ließ im Finale nichts mehr anbrennen, obwohl vor den letzten beiden Springern noch einmal länger unterbrochen werden musste. Für den Weltcup-Spitzenreiter war es der 33. Weltcupsieg.

Auch Teamkollegen überzeugten in Norwegen

Auch seine Teamkollegen wussten in Norwegen zu überzeugen. Tschofenig (97,5/94 m) verbesserte sich im zweiten Durchgang noch von Rang fünf auf drei, Manuel Fettner wurde Fünfter und Jan Hörl Siebenter. Michael Hayböck belegte Rang 13, Daniel Huber landete bei seinem Weltcup-Comeback nach langer Verletzungspause auf Platz 22.

Der Skisprung-Weltcup bleibt damit weiterhin fest in deutschsprachiger Hand, in den Top 7 klassierten sich vier Österreicher und drei Deutsche. Der Slowene Anze Lanisek war als Achter quasi "best of the rest".

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Kraft gewann auch in Lillehammer