Kostenlose Software für barrierefreies Internet

Den Computerbildschirm an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen oder sich eine Webseite vorlesen lassen, das ermöglicht ein Programm, das der burgenländische Soziallandesrat Peter Rezar am Donnerstag vorstellte.

Die von IBM entwickelte Technologie wird Betroffenen vom Seniorenverband und Zivilinvalidenverband kostenlos zur Verfügung gestellt.

Einmal installiert, könne jede Internetseite adaptiert werden. Es ist zum Beispiel möglich, die Schriftgröße, den Zeilenabstand oder die Farben auf der Webseite zu verändern, was besonders Sehschwachen den Zugang zu Onlineinformation erleichtert. „Die Betreuung der Benutzer erfolgt durch die Hilfsorganisationen, wobei das Land Burgenland die Ausbildung der Administratoren trägt“, so Kurt Wimmer vom Verein für soziale Aktivitäten. Die technische Betreuung im Burgenland verantwortet die Firma bit Studio.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Kostenlose Software für barrierefreies Internet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen