AA

Kooperation des Metro in Dornbirn mit der Lebenshilfe Vorarlberg

Ernst Schmid und Günther Kreuzhuber
Ernst Schmid und Günther Kreuzhuber ©Lebenshilfe
Dornbirn/Sulz. Die Lebenshilfe Vorarlberg hatte im Herbst 2008 die Möglichkeit, mit einem eigenen Stand im Metro in Dornbirn das Brockenhaus und den Geschäftsbereich "Ausbilden" vorzustellen.

Die Leiter Ernst Schmid (Brockenhaus) und Gerhard Staudacher (AZV Handel und Tischlerei) waren mit insgesamt drei Lehrlingen im Metro vor Ort. Sie stellten den Metro-Kunden die unterschiedlichen Dienstleistungsangebote und Produkte vor. Darüber hinaus wurde eine Tombola organisiert, bei der jeder Kunde ein Los kaufen konnte.

Der Erlös aus dem Los-Verkauf wurde Anfang Dezember von Metro-Geschäftsführer Günther Kreuzhuber an Ernst Schmid übergeben. Die stolze Summe über 1.600 Euro kommt dem Aufbau eines neuen Verkaufsraumes für Kleinmöbel im Brockenhaus in Sulz zugute.

J-Ganahl-Str. 5, 6850 dornbirn, austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Kooperation des Metro in Dornbirn mit der Lebenshilfe Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen