AA

Konzerthighlights am Spielboden

Am Donnerstag freut man sich im Spielboden mit Bab L’Bluz auf das nächste Konzert-Highlight .
Am Donnerstag freut man sich im Spielboden mit Bab L’Bluz auf das nächste Konzert-Highlight . ©Spielboden
Diese Woche erwartet die Spielboden-Besucher gleich zwei „Konzert-Schmankerl“.
Konzerthighlights am Spielboden

Dornbirn. Das bei Real World Records erschienene Debut-Album Nayda! des marokkanisch-französischem Quartett Bab L’Bluz (das Tor zum Blues) sorgte in der Weltmusikszene bereits für viel Aufruhr und landete prompt in den Transglobal Music Chart auf Platz 1. Das Spielboden-Team freut sich am Donnerstag, diese vielversprechende Band im Haus begrüßen zu dürfen. „Der Name Bab L’Bluz wird noch ganz groß werden“, betont Michael Fritz vom Dornbirner Spielboden. Und weiter: „Aber nicht nur Fans der Global Beat kommen bei Bab L’Bluz auf ihre Kosten. Psychedelische Sounds, rockige Riffs und trancige Gesangsphrasen lassen das Konzert zu einem kurzweiligen Erlebnis werden.“ Bab L’Bluz bricht mit Traditionen und spricht sowohl in Marokko als auch in Europa ein junges weltoffenes Publikum an. Gegründet wurde das Quartett von der Sängerin Yousra Mansour, die auch die Awisha spielt und dem Guembri Spieler Brice Bottin. Die beiden traditionellen aber elektrisch verstärkten Lauten werden durch Schlagzeug, Perkussion & Flöten komplettiert und sorgen für einen ganz eigenen Sound.

Musik aus dem Ländle

Ehrliche, berührende Texte – getragen von einer Stimme, manchmal zart und fragil, manchmal kraftvoll, soulig und durchaus fordernd stehen dann am Freitagabend mit der Band LaRisa auf dem Programm. Mit ihrer Band verwirklicht die Sängerin Larissa Schwärzler ihre ganz eigenwillige Musik, die sich von verschiedenen Taktwechseln hin zu groovigen Patterns über Improvisationspassagen bewegt, um dann wieder in reduzierten, gefühlvollen Balladen einen Ruhepunkt zu finden. Das Album „Of Worth“, dessen acht Songs die gebürtige Vorarlbergerin teilweise mit Bläsern und Chor arrangiert hat, zeigt Einblicke in den sehr persönlichen Selbstfindungsprozess während und nach einer Trennung. Die anfangs scheinbare Wertlosigkeit mündet im Titelsong friedvoll in die Worte „I am of Worth“ und lässt wohlwollend und zuversichtlich in eine offene Zukunft blicken.

Unterstützt wird die Band LaRisa von keiner Geringeren als der einzigartigen Aja, die als ehemalige Gesangslehrerin von Larissa Schwärzler eine wichtig Rolle für deren kompositorischen und künstlerischen Werdegang spielte und sie stets ermutigte, ihren ganz eigenen Weg zu gehen. (cth)

Veranstaltungshinweis:

Konzert: Bab L’Bluz

Donnerstag, 7. April 2022, 20.30 Uhr, Großer Saal

Konzert: LaRisa – Album-Release ‘Of Worth’ & aja soul

Freitag, 8. April 2022, 20.30 Uhr, Großer Saal

Alle weiteren Programmpunkte im Dornbirner Spielboden unter: www.spielboden.at

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Konzerthighlights am Spielboden