AA

Kontakt zu Führungsduo halten

Der Alpla HC Hard empfängt heute (19.30 Uhr) im Nachtragsspiel der Handball Liga Austria den UHK Krems in der Sportarena am See.

Mit 26:30 fügte der UHK Krems den “Roten Teufeln” vom Bodensee in Runde drei am 13. September die erste von bislang drei Niederlagen in dieser Saison in der Handball-Liga Austria zu. Und dafür wollen sich Kapitän Thomas Huemer und Co. heute beim Team aus der Wachau revanchieren. Mit einem Sieg wollen die Harder einerseits den Kontakt zum Führungsduo Bregenz und Margareten halten, anderseits gilt es auch, Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben zu tanken. Schon am Wochenende warten im Doppelpack (HLA und ÖHB-Cup) die Spiele gegen Gänserndorf. “Nach den zehn Tagen seit dem letzten Spiel – 26:36-Niederlage in Wolgograd – haben wir versucht, die Akkus wieder aufzuladen. Zusätzlich suchte man die Ursache für die wechselhaften Leistungen. Derzeit verläuft die Saison wie eine Achterbahnfahrt, und wir müssen möglichst schnell schauen, dass wir endlich eine Konstanz in unsere Leistung bringen”, betonte der sportliche Leiter der Harder Hansjörg Füssinger. Gegner Krems? Die reisen mit stolzer Brust ins Ländle. Im Challenge-Cup gelang gegen Pfadi Winterthur der Aufstieg in das Achtelfinale, und in der heimischen Liga gab es in den letzten fünf Spielen 9:1 Punkte. Die letzte Niederlage gab es am 1. Oktober mit 31:33 gegen Meister Bregenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • Kontakt zu Führungsduo halten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen