AA

Kontakt-Chor im Theater am Saumarkt

Beim offenen Singen im Theater am Saumarkt sang das Publikum fleißig mit.
Beim offenen Singen im Theater am Saumarkt sang das Publikum fleißig mit. ©Pezold
Unter Leitung von Ulrich „Gaul“ Gabriel fand am Saumarkt das 9. Offene Singen statt.
Kontakt-Chor im Theater am Saumarkt

Feldkirch. (pe) Das Theater am Saumarkt war für einen Montagabend gut besucht, Ulrich Gabriel hatte zum „Offenen Singen“ geladen. Mit Vokabelspiel und Deutschlernliedern aus dem Kontaktchorsongbook schafft Ulrich Gabriel es spielend, seinen Chormitgliedern die Deutsche Sprache näher zu bringen. Um die Projekte der Flüchtlinge zu unterstützen, beteiligte sich der Liederhort Tosters mit einem Scheck über € 700,–, der vom Vereinsvorstand übergeben wurde.

Offener Abend zum Mitsingen oder Zuhören

Der Kontaktchor existiert seit Juni 2015 und wächst ständig. Jeden Montag um 18.00 Uhr wird beim IFS geprobt, die Mitglieder erhalten einen Chorpass und lassen sich die Probenbesuche abstempeln. Nach 20 Stempeln erhält das betreffende Chormitglied eine Urkunde, das kann schon mal helfen, wenn es um asyltechnische Verhandlungen geht, Integration und das Erlernen der deutschen Sprache stehen ganz oben auf der Prioritätenliste. Mit ABC-Singübungen beging man den Abend am Saumarkt, sowohl die Chorsänger als auch das Publikum beteiligten sich begeistert am Programm und sangen aus Leibeskräften. Es mutet schon etwas sonderbar an, wenn ein gemischter Chor mit Mitgliedern aus aller Herren Länder lautstark „Weiße Rosen aus Athen“ anstimmt. Musik verbindet eben und lässt sich bekanntlich von Grenzen nicht aufhalten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Kontakt-Chor im Theater am Saumarkt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen