Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kommunikationstreffpunkt für Jung und Alt

DIE neue Begegnungsstätte für jung und alt - Leon, Lina und Luca gefällt es !
DIE neue Begegnungsstätte für jung und alt - Leon, Lina und Luca gefällt es ! ©Helmut Köck
Eröffnung neuer Gemeindepark

Frastanz. Im Rahmen des heurigen Kulturfestes konnte der neu gestaltete Gemeindepark nun offiziell eröffnet werden. Ganz unter dem Motte dieses Festes “Miteinander leben und arbeiten”, erfolgte die Begrüßung durch Vize-BM Ilse Mock. Zahlreiche Ortsbewohner aus verschiedenen Ländern begrüßten dann in ihrer Muttersprache die Gäste.

Park seit 1953

Gemeindearchivar Thomas Welte informierte in einem geschichtlichen Rückblick über vergangene Frastanzer Tage. An der Stelle des heutigen Gemeindeparks gab es um 1850 schon einen Treffpunkt. Hier trafen sich die Flötzer, welche Holzstücke aus der Samina fischten. Nachdem um 1950 die Driftanlage an einem anderen Platz neu errichtet wurde, initiierte der damaliger Bürgermeister Gebhard Schmidle den Bau eines Gemeindeparks, der 1953 nach der Gestaltung durch den Frastanzer Gärtner Gebhard Kopf eröffnet werden konnte. Zu Ehren des Initiators wurde nach seinem Tod der Park zum “Schmidlepark” firmiert.

Gelungene Gestaltung

Nach monatelangem Umbau steht nun der runderneuerte Gemeindepark für jung und alt zur Verfügung. Es gibt schön gestaltete Parkbereiche, wo man sich nun gerne zum Verweilen und Spielen aufhalten kann. Auch die Sitzgelegenheiten und die meisten Spielgeräte sind beachtlich und wurden zudem in Eigenregie von Bauhofmitarbeitern selbst gefertigt.

Auffallend sind die nun sehr schön drapierten Tabakpflanzen, die an die lange Tradition des Tabakanbaus der Frastanzer Bauern erinnern sollen. Und eines ist gewiss: Alt und jung haben den Park schon gut angenommen, gerade die Kinder haben viel Freude mit den unterschiedlichsten Spielgeräten und verweilen gerne an der Wasser-Rinne. Daher ist der neue Park der ideale Platz, um ein Fest der Kulturen sowie andere Feste zu veranstalten .

Segnung durch den Pfarrer

Nach dem Eröffnungstanz der Jugend-Trachtengruppe, Gesangseinlagen durch den Männer- und Frauenchor erfolgte die Segnung durch Pfarrer Herbert Spieler.

“Er freue sich, dass die Gemeinde diesen Park finanziert habe. Dies sei umso wichtiger, als in der heutigen Gesellschaft immer weniger kommuniziert werde. Menschen verschiedenster Kulturen und Nationen sollen hier zusammen kommen, darin leben und kommunizieren. Dann könne dieser Platz seine Aufgabe erfüllen und ein Segen für alle sein”, so Pfr. Spieler.

Umfrage: Wie gefällt dir der neue Gemeindepark ?

Pia Dollischka, Geschäftsfrau

Der neue Park gefällt mir sehr gut. Wenn man das heutige Fest betrachtet, sieht man die Möglichkeiten, was Alles darin möglich wird.

Thomas Welte, Lehrer

Mir gefällt er sehr gut. Junge wie Alte nehme das Angebot an. Spielen und Park sind nun eine Einheit geworden.

Christiano Rodriges, Student

Ich komme zwar aus Dornbirn, finde den Park aber ganz in Ordnung. Für die Jugendlichen könnte es aber noch mehr geben.

Husan Özyetgin, Arbeiter

Es gefällt mir hier ganz gut. Und das Fest der Kulturen sollte auch hier wieder veranstaltet werden.

Melanie Pomberger, Schülerin

Mir gefällt es ganz gut. Der Spielplatz ist voll “cool”, die neuen Schaukeln sind ganz besonders, der Umbau hat sich gelohnt.

Fati Kati, Jugendhausleiter

Ich finde es super gemütlich hier, gerade auch für einen solchen Anlass wie das Kulturfest. Für die Jugendlichen vermisse wir noch die Skateanlage, die aber kommen soll.

Vesi Marcovic, Arbeiter

Wir vom Ausschuss “Jugend, Familie und Integration” mit Vize-BM Ilse Mock wollten eine Begegnungsstätte für jung und alt schaffen und glauben, dass sie es auch geworden ist. Die Bevölkerung war auch in den Entscheidungsprozess eingebunden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Kommunikationstreffpunkt für Jung und Alt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen