Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kohl beim Wiener Rathauskriterium

Am 1. August 2008 findet zum 21. Mal das Rathauskriterium in Wien statt. Highlight der heurigen Veranstaltung wird die Teilnahme des Tour-Dritten Bernhard Kohl sein.

Dieser wird am gleichen Tag auch den Goldenen Rathausmann vom Wiener Bürgermeister Dr. Michael Häupl überreicht bekommen.

Mit dem Italiener Filippo Pozzato vom Team Liquigas trifft beim Wiesbauer Rathauskriterium am 1. August in Wien ein Sprint-Ass auf die besten Österreicher: An der Spitze Bernhard Kohl, der bei der Tour de France sensationell Gesamtdritter wurde und das rot-gepunktete Bergtrikot – mit dem er auch in Wien starten wird – gewann. Mit dabei sind zudem Tour de France-Starter Bernhard Eisel, Österreich Rundfahrtssieger Thomas Rohregger, Ö-Tour-Etappensieger René Haselbacher, Gerolsteiner-Profi Peter „Paco“ Wrolich und natürlich der neue Glocknerkönig Gerrit Glomser sowie Lokalmatador Werner Riebenbauer. „Es wird ein heißes Rennen rund um das Wiener Rathaus. Filippo Pozzato ist in Italien einer der ganz großen Stars. Wir freuen uns, dass wir ihn für Wien verpflichten konnten“, sagt Organisationschefin Ursula Riha.
Programm für Kinder und Jedermann

Das Programm des Wiener Radfestes beginnt um 14.00 Uhr mit Kinderbewerben vor dem Wiener Rathaus. Nach dem Bewerb für die Behindertensportler (16.00 Uhr) und dem Damenrennen eine halbe Stunde später werden um 17.40 Uhr die Professionals präsentiert. Danach erfolgt um 18.00 Uhr der Start des Profirennens mit Bernhard Kohl, das über 80 Runden führt. Die Route führt vom Rathausplatz – Felderstraße – Friedrich Schmidt-Platz über die Lichtenfelsgasse wieder zum Rathausplatz. Die Siegerehrung findet im Anschluss etwa um 19.30 Uhr statt.

Da auch heuer wieder tausende ZuseherInnen erwartet werden, rechnet die Wiener Polizei mit Verkehrsbeeinträchtigungen im Nahbereich des Rathauses und empfiehlt daher zur An- und Abreise die öffentlichen Verkehrsmittel zu wählen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wien - 1. Bezirk
  • Kohl beim Wiener Rathauskriterium
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen