AA

Köstinger will Neustart des Tourismus diskutieren

Köstinger will mit Praktikern Neustart des Tourismus diskutieren.
Köstinger will mit Praktikern Neustart des Tourismus diskutieren. ©APA/HANS PUNZ
Tourismusministerin Elisabeth Köstinger lädt für 29. April zu einer virtuellen "Kick-Off-Veranstaltung" unter dem Motto "Auf geht's - Zum Comeback des heimischen Tourismus". Gemeinsam mit Praktikern sollen die Ausgangslage, Herausforderungen und Schwerpunkte diskutiert werden.
Öffnungen im Mai angekündigt

Interessierte können sich hier anmelden. Dank Impfungen und wärmeren Wetters soll es ab Mai Öffnungsschritte geben.

Köstinger will gemeinsamen Comebackplan für den Tourismus

In weiterer Folge sollen dann mit Publikumsbeteiligung der touristische Arbeitsmarkt, Finanzierungen in der Branche, Zukunftstrends und regionaler Tourismus diskutiert werden, kündigte Köstinger an. Die Ergebnisse sollen bei einer Online-Veranstaltung Ende Juni vorgestellt werden.

"Ziel dieses Beteiligungsprozesses ist ein gemeinsamer Comebackplan mit Schwerpunkten und Meilensteinen vom Sommer 2021 bis ins erste Quartal 2022", hieß es aus ihrem Büro. "Es geht nicht darum, kurzfristige Maßnahmen zu erarbeiten. Es geht darum, der Branche Mut zu machen, die Branche aus der Krise zu holen, den Tourismus zu stärken", sagte Köstinger. "Mit dem 'PlanT - Masterplan Tourismus' haben wir 2019 die Grundlage für die Tourismuspolitik erarbeitet."

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Köstinger will Neustart des Tourismus diskutieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen