Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kochbuch für Kirchenrenovierung

Die Nenzinger Pfarrkirche wird restauriert. Ein Kochbuch soll die Spendenbereitschaft zusätzlich ankurbeln.
Die Nenzinger Pfarrkirche wird restauriert. Ein Kochbuch soll die Spendenbereitschaft zusätzlich ankurbeln. ©Elke Kager Meyer
Seit dem heurigen Frühjahr ist die Pfarrkirche Nenzing eine Großbaustelle:

Die letzte Innenrenovierung liegt zwischenzeitlich 35 Jahre zurück. „Die Renovierungsbedürftigkeit zeigte sich am deutlichsten im Zustand des unansehnlichen Innenputzes, dessen Zustand vor allem auf das schlechte Raumklima zurückzuführen war“, erläutert Reinhard Jochum, der für die Pfarre Nenzing die Baumaßnahmen koordiniert. „Die Flecken im Verputz waren am augenscheinlichsten, bei genauerer Begutachtung war auch klar, dass etwa die kostbaren Seitenaltäre zwischenzeitlich auch Schaden genommen haben. Diese können teilweise nicht mehr restauriert, sondern müssen rekonstruiert werden.“ Zudem hatte die damals installierte Flachbett-Fußbodenheizung zwischenzeitlich einen erheblichen Teil ihrer Leistung eingebüßt.

Rezepte gesucht

360.000 Euro betragen die veranschlagten Baukosten, rund 80.000 Euro möchte die Pfarre durch Spenden finanzieren. Dabei zeigt man sich kreativ: Für ein Kochbuch zugunsten der Pfarrkrichenrenovierung werden Rezepte für einfache und schnelle Gerichte, die ohne viel Aufwand zubereitet werden können, gesucht. „Egal ob Vorspeise, Suppe, hauptspeise, Dessert, Kuchen oder anderes – alles ist willkommen“, heißt es dazu von Seiten der Pfarre. Damit das Kochbuch ein einheitliches „Bild“ hat, werden Hobby-Köche gebeten, ihre Rezepte auf entsprechende Blätter – diese liegen im Gang des Pfarrhauses, in der Ludothek sowie in der Bäckerei Münsch auf – zu verwenden. Abgegeben werden können sie entweder direkt im Pfarrbüro oder per E-Mail unter kochbuch.nenzing@gmx.at. Wer durch sein Lieblingsrezept die Kirchenrenovierung unterstützen möchte, sollte sich beeilen, bis Ende dieser Woche werden noch Rezepte gesammelt. 

 

Spendenkonto: Raiffeisenbank im Walgau, IBAN: AT04 3745 8000 0105 6696

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kochbuch für Kirchenrenovierung
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen