AA

Koblach investiert 7,5 Millionen Euro in die Zukunft

Koblach. Projekt „Koblach – DorfMitte“: Initiative zur Belebung des Zentrums ergreift die Gemeinde Koblach. „Koblach – DorfMitte“ lautet der Name des Projekts, das nicht nur die Generalsanierung des Gemeindeamts samt Saal beinhaltet, sondern zudem mit der Umfeldgestaltung als samthafte Investition in die Zukunft gesehen wird. Bildserie

Es soll nämlich direkt an das Foyer des Saals angrenzend ein Dorfplatz entstehen, der Raum für kulturelle Veranstaltungen und Begegnungen bietet. Ermöglicht hat dies der Erwerb von zwei Grundstücken seitens der Gemeinde Koblach. Zudem wird eine Tiefgarage mit 28 Stellplätzen gebaut. Wie in vielen anderen Randgemeinden hält die Nahversorgung in Koblach dem Druck und Trend zu Zentralisierungen von außen nicht mehr stand, die Geschäfte und Gasthäuser haben sich in den letzten 30 Jahren mehr als halbiert. „Kleinere Gemeinden wie Koblach müssen Projektinitiativen setzen, um die Lebensqualität im Dorf zu halten“, zeigt sich Maierhofer überzeugt. Für die Projektumsetzung müssen 7,5 Millionen Euro locker gemacht werden. Dem Auftakt der Projektplanung im Jahr 2006 folgte ein Architektenwettbewerb, der das Büro Walser und Werle für sich entschied. In einem offenen Planungsprozess wurde in weiterer Folge dieses unter Einbezug aller Nutzer nun weiterentwickelt. Das Projekt wird in einer einzigen Bauetappe realisiert, Baubeginn ist im März 2009, mit der Fertigstellung wird Mitte 2010 gerechnet.

Brigitte Hellrigl

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Koblach investiert 7,5 Millionen Euro in die Zukunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen