AA

Knowle/Melzer vergaben fünf Matchbälle

Auf den Sensationserfolg ist der Selbstfaller gefolgt: Das österreichische Davis-Cup-Doppel ist beim Turnier in Dubai ausgeschieden.

Julian Knowle und Jürgen Melzer unterlagen am Donnerstag im Viertelfinale des ATP-Tennis-Turniers in Dubai dem deutsch-polnischen Duo Rainer Schüttler/Marcin Matkowski nach Vergabe von fünf Matchbällen 6:4,4:6,10:12, nachdem sie am Vortag gegen die topgesetzten Daniel Nestor/Nenad Zimonjic aus Kanada bzw. Serbien mit 6:4,6:4 ihren ersten gemeinsamen Saisonsieg gefeiert hatten.

Knowle/Melzer waren in Satz eins 5:2 vorangelegen, mussten dann ein Rebreak hinnehmen, brachten die 1:0-Satzführung aber noch unter Dach und Fach. Durchgang zwei verlief bei je einem Break ausgeglichen, ehe Schüttler/Matkowski mit einem weiteren Break in Sätzen ausglichen. Im Match-Tiebreak lagen Knowle/Melzer 9:5 voran, vergaben aber alle vier Matchbälle. Auch der fünfte bei 10:9 blieb ungenutzt, mit drei Punkten in Folge fixierten die Gegner nach 78 Minuten den Sieg.

Knowle/Melzer werden nun am Samstag nach Wien reisen, von wo es weiter zum Davis Cup geht. Die geplante gemeinsame Anreise aller Team-Mitglieder nach Garmisch-Partenkirchen wird es am Sonntag aber nicht geben, da Stefan Koubek im Einzel und Alexander Peya im Doppel zumindest auch noch am Freitag in Delray Beach in Aktion sind. Für Schüttler war der Erfolg wichtig für das Selbstvertrauen, steht er doch im deutschen Davis-Cup-Aufgebot.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Knowle/Melzer vergaben fünf Matchbälle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen