AA

Knowle und Melzer im Doppel

Nach einem kurzen "Heimaturlaub" ist der Harder Julian Knowle beim ATP-Turnier in Stuttgart im Einsatz. Zusammen mit Jürgen Melzer ist der 31-Jährige im Doppelbewerb an Nummer vier gesetzt.

zum Auftakt wartet mit dem Duo Yves Allegro/Olivier Rochus gleich ein harter Brocken. “ Allegro ist ein Schweizer Daviscupper, der mit Federer in der Halle gewonnen hat. Und an Rochus habe ich schlechte Erinnerungen, weil ich mit Alex Peya im Daviscup-Doppel gegen Belgien verloren habe. Das wird ein ganz schwieriges Spiel“ , sieht es Knowle.

Der Doppel-Spezialist

Der Harder hat sich inzwischen zum absoluten Doppel-Spezialisten gemausert, nachdem er schon in der vergangenen Saison mehr und mehr in diese Richtung geplant hatte: “ Der Knackpunkt war das Wimbledon-Finale mit Zimonjic. Von dort weg habe ich meinen Plan nach dem Doppel ausgerichtet, weil wir noch eine kleine Chance auf das Masters hatten. Und wenn man wenig Einzel spielt, kommt man bei großen Turnieren nicht einmal in die Qualifikation. Du fällst im Einzelranking zurück, gehst dafür im Doppel nach oben – irgendwann lässt sich das nicht mehr verbinden. Heuer habe ich erstmals meinen Jahresplan nach dem Doppel ausgerichtet.“

Viertelfinale in Paris

Nicht von ungefähr, denn mit Jürgen Melzer hat er auch “ seinen“ Partner gefunden. Bereits bei ihrem dritten Auftritt, den French Open in Paris, standen sie im Viertelfinale, auch in Wimbledon kam man in die dritte Runde. “ Wir verstehen uns gut, auch außerhalb des Platzes. Im Spiel hilft einer dem anderen – ich sehe noch viel Potenzial“ , so Knowle. Der Harder hat fünf ATP-Doppelsiege mit vier verschiedenen Partnern auf dem Konto, ist die Nummer 43 in der Doppel-Weltrangliste (beste Platzierung: 20). Und die Tendenz zeigt nach oben: “ Mit Jürgen läuft es konstant gut. Nach Stuttgart sind wir in Kitzbühel und Wien im Einsatz – der letzte Höhepunkt der Saison sind dann die US Open in New York.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Knowle und Melzer im Doppel
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.