Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Knopfkarten zu Weihnachten

Wer noch ein paar bunte Knöpfe im Nähkästchen hat, kann daraus ganz schnell eine Weihnachtskarte zaubern.
Wer noch ein paar bunte Knöpfe im Nähkästchen hat, kann daraus ganz schnell eine Weihnachtskarte zaubern. ©Laurence Feider
Mit Karton und ein paar Knöpfen lassen sich individuelle Weihnachtskarten basteln.
Weihnachtskarten mit Knöpfen

Dornbirn. Kinderseite. Auch in Zeiten von E-Mails, WhatsApp und E-Cards liegen klassische Weihnachtsgrüße per Karte hoch im Kurs. Mit dem Anzünden der Kerzen am Adventkranz beginnt alljährlich das große Verschicken.

Die erste Weihnachtskarte soll der Brite Henry Cole im Jahr 1843 in Auftrag gegeben haben. Er beauftragte den Maler John Callcott Horsley mit der Gestaltung – Motiv war eine feiernde Familie, umrahmt von Zweigen und Weinreben. Die Auflage dieser ersten Weihnachtskarte betrug 1000 Stück. Mit den Briefmarken trat die Weihnachtskarte dann rasch einen Siegeszug an, über Amerika kam sie auch zu uns. Kunstverlage ließen in großem Stil Karten gestalten und drucken.

Noch persönlicher als gekaufte Grußkarten sind selbst gebastelte Weihnachtskarten. Oft braucht es gar nicht viel Material, schon mit ein paar Knöpfen, Karton und Stiften lassen sich zauberhafte Weihnachtskarten basteln.

Knopf-Weihnachtskarten

Material

  • Tonpapier oder eine vorgefaltete Karte
  • verschiedene Knöpfe
  • Nadel und Faden oder Heißkleber
  • schwarzer Stift und Lineal
  • Weihnachtsstempel
  • Anleitung

    Weihnachtskugeln

    Nach Belieben bunte Knöpfe für die Weihnachtskugeln aussuchen sowie dazu passende Garnfarben. Die Knöpfe auf die Karte legen und so lange verschieben, bis einem die Anordnung gefällt. Dann kann man die Positionen der Knöpfe markieren und Nähen Sie nun nacheinander mit Nadel und Faden annähen. Anschließend das Garn auf der Karteninnenseite verknoten und den Faden abschneiden. Bei der schnelleren Variante werden die Knöpfe mit Heißkleber aufgeklebt.

    Nun werden noch die Aufhängungen der Weihnachtskugeln mit Stift und Lineal auf die Karte gezeichnet. Zum Schluss verziert man den unteren Teil der Karte mit dem weihnachtlichen Stempel. Alternativ kann man die Karte natürlich auch handschriftlich dekorieren.

    Schneemänner

    Bei dieser Variante wählt man jeweils weiße Knöpfe in zwei verschiedenen Größen. Diese werden übereinander genäht oder geklebt. Mit einem schwarzen Stift malt man den Schneemännern Zylinder und Arme. Mit einem weißen Stift kann man ein paar Schneeflocken in den Himmel zeichnen. Noch mit Grußwort verzieren und fertig!

    home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Knopfkarten zu Weihnachten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen