Knapper Sieg für Harder Handballer

Alpla HC Hard erzielte weiteren  Sieg
Alpla HC Hard erzielte weiteren Sieg

Hard. In der 4. Runde des HLA Meister Play-Offs gewinnt der Alpla HC Hard beim ULZ Schwaz mit 28:27 (14:13) und nimmt zwei wichtige Punkte mit nach Vorarlberg.

Die “Roten Teufel” erwischen einen guten Start und liegen in der 6. Minute mit 4:1 in Führung. Danach kommen aber auch die Silberstiere aus Schwaz besser ins Spiel und können in der 13. Minute erstmals ausgleichen (5:5). Danach wechselt die Führung mehrmals, bevor die Schwazer mit einem 14:13 in die Pause gehen.
In der 2. Hälfte verläuft das Spiel ähnlich ausgeglichen. Eine leichte Vorentscheidung fällt zwischen der 44. und 47. Minute zugunsten der “Roten Teufel”. Aus einem 21:22 Rückstand machen sie durch 3 Tore von Bernd Friede und einem gehaltenen Siebenmeter durch Thomas Huemer eine 24:22 Führung. Diese Führung verwalten sie geschickt und clever über die Zeit. Auch weil in dieser Phase Thomas Huemer einige wichtige Bälle, darunter noch ein Siebenmeter, entschärft. “Das war ein wichtiger Sieg. Wir haben eine mannschaftlich geschlossene Leistung gezeigt und am Ende auch verdient gewonnen. Danke an unsere tollen Fans, die uns wieder so zahlreich nach Schwaz begleitet und so toll unterstützt haben. Sie haben fast für Heimspielatmosphäre gesorgt und einen großen Anteil am Sieg, ” meinte Trainer Markus Burger nach dem Spiel.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Knapper Sieg für Harder Handballer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen