Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Knappe Niederlage zum Saisonstart

©Frederick Sams
Die Landesligaherren des HC Sparkasse BW Feldkirch mussten sich im erstes Saisonspiel mit 31:29 bei der SG Bettringen geschlagen geben. 

Dabei sah es lange sehr gut aus für die Mannschaft von Zoltan Balogh. Hoch motiviert und mit einem starken Abwehrblock starteten Kornexl & Co. in die Partie. Kreisläufer Thomas Erlacher eröffnete die neue Saison mit dem 1:0 Treffer. Angefeuert von rund 300 Bettringer Fans konnten die Gastgeber durch Simon Rott per 7-Meter ausgleichen. Die Feldkircher Abwehr rund um Neuzugang Dario Tomas im Abwehrzentrum agierte im Gegensatz zum VHV-Cup aggressiv und clever. Trotzdem gelang es Bettringen immer wieder durch schnelle Gegenstoßtore den Ausgleich zu erzielen. Nach 15 Minuten stand es 8:8. Auffalend war, dass die Montfortstädter immer wieder den Ball durch technische Fehlern verloren und im Rückzugsverhalten zu langsam aggierten. Hinzu kamen die unzähligen Fehlwürfe der Mannschaft. Trotzdem konnten sich die Feldkircher bis zur Halbzeit ein kleines Polster erspielen. Springhetti und Neuzugang Tomas waren die aktivsten BW-Schützen vom Rückraum und sorgten für eine 3-Tore Halbzeitführung (14:17).

Die Mannschaft aus der Montfortstadt kam hochmotiviert aus der Halbzeit zurück und konnten wenige Minuten nach Wiederanpfiff den Vorspung auf 4 Toren erhöhen (17:20). Es ging hin und her und beide Mannschaften zeigten tollen Tempo-Handball. SG-Spielmacher Simom Rott hielt die Gäste mit seinen 11 Treffern im Spiel. Beim stand von 21:23 (Minute 45) musste der Feldkircher Dario Tomas nach einem Foul in einem SG-Konter mit einer roten Karte vom Spielfeld. 10 Minuten vor dem Ende stand es 23:25 für die Gäste und alles sprach für einen BW-Sieg. Doch in der Schlussphase wurde immer wieder der Ball durch überhastete Abschlüsse und Pässe verloren und Bettringen konnte diese unnötigen Fehler schnell in Kontertore verwandeln. 5 Minuten vor dem Ende stand es 26:26 und die Partie war wieder vollkommen offen. Feldkirch war zum wiederholten Male durch eine übermotivierte Aktion in Unterzahl und die SG nutze diese Situation mit 4 schnellen Gegentreffern eiskalt aus. Obwohl die Blau-Weißen nochmals alles versuchten und auf eine Manndeckung umstellten, mussten sich die Feldkircher mit einer 31:29 Niederlage geschlagen geben.

Das Spiel der Feldkircher hatte zwei verschiedene Gesichter: bis zur 50. Minute zeigten die BW-Akteure, wie man ein Spiel gewinnen kann, in der Schlussphase wurde genau das Gegenteil präsentiert. Trotzdem können Kutluana & Co. viele positive Punkte aus dem Spiel mit nach Feldkirch nehmen. Die Abwehr agierte besser und die Motivation in der Mannschaft war zu 120% da. Nun gilt es, dies mit in die kommende Woche zu nehmen um am Samstag beim ersten Heimspiel gegen die SG Kuchen-Gingen die ersten Punkte der neuen Saison zu erspielen.

SG Bettringen – HC Sparkasse BW Feldkirch 31:29 (14:17)

SG Bettringen: Benjamin Janzen , Christoph Schneider, Raphael Mayer, Felix Karmann, Tobias Folter 7, Andreas Kohler 1, Marius Weber 3, Alexander Breunig 2, Bastian Weber, Marcel Spindler 6, Simon Rott 11 (7/7), Manuel Stelzer, Nico Krauß 1, Jannis Brucker

HC Sparkasse BW Feldkirch: Franck Scolari , Dario Tomas 5 (1/0), Christoph Kornexl 2, Imran Xhemaj 2, Baris Kutluana 3, Tim Gangloff, Florian Hintringer 2, Thomas Erlacher 3, Istvan Kallai, Zoran Obradovic, Simon Dolovic, Akos Balogh 5 (5/4), Lars Springhetti 7 (2/1), Jakob Appelt

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Knappe Niederlage zum Saisonstart
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen