Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Knappe Niederlage für die Austria beim FAC

Avramovic und Co. waren am heutigen Tag vor allem offensiv zu harmlos.
Avramovic und Co. waren am heutigen Tag vor allem offensiv zu harmlos. ©GEPA
Die Lustenauer Austria musste sich heute Vormittag dem FAC Wien knapp mit 2:1 geschlagen geben.

Ticker Nachlese

Nach dem 2:2 gegen die Juniors Oberösterreich wollte die Lustenauer Austria heute gegen Nachzügler FAC Wien wieder zurück auf die Siegerstraße. Doch von Beginn weg waren die Floridsdorder das spielbestimmende Team, während die Lustenauer vor dem gegnerischen Tor zu ungefährlich waren. Kurz vor der Pause belohnten sich die Hausherren dann mit dem 1:0 durch Bernhard Fila (43.) für die engagierte Leistung. So ging es für die Lustenauer mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff drückte der FAC auf den zweiten Treffer. Die Lustenauer agierten weiter zu harmlos und kassierten in der 54. Minute durch Tolga Günes sogar das 2:0. Doch die Austria gab sich noch nicht ganz geschlagen und kam nach einem Eckball durch einen Kopfball-Treffer von Daniel Tiefenbach in der 68. Minute zum Anschluss. Die Schlussoffensive blieb aber dennoch aus und so brachte der FAC den Sieg mehr oder weniger problemlos über die Zeit. Die Gelb-Rote Karte für Darijo Grujcic kurz vor Schluss hatte keine Auswirkung mehr auf das Spiel. Der FAC verschaffte sich durch diesen Sieg etwas Luft zu den hinteren Rängen, während die Austria weiterhin im Niemandsland auf Rang 8 festhängt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Lustenau
  • Knappe Niederlage für die Austria beim FAC
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen