Knallende GTIs erobern die Wörthersee-Region

Offizielles Treffen "Auto News 2015" läuft bis Samstag.
Offizielles Treffen "Auto News 2015" läuft bis Samstag. ©APA
Das GTI-Treffen am Wörthersee in Kärnten hat zwar erst am (heutigen) Mittwoch begonnen - doch in der Region haben sich schon seit Ende April die Liebhaber aufgemotzter Autos getummelt. Laut Polizei verlief das "Treffen vor dem Treffen" ruhig. Bei der offiziellen Veranstaltung wird die Lautstärke zurückgefahren, außerdem gibt es bei der "Auto News 2015" in Reifnitz weniger Gastro-Stände.
Eindrücke vom GTI-Treffen 2014
GTI-Treffen am Wörthersee 2013

“Die Autos sollen wieder im Vordergrund stehen”, lautet das Ziel, das Markus Perdacher (ÖVP), der neue Bürgermeister von Maria Wörth, für das heurige GTI-Treffen ausgegeben hat. Auf einer Show-Wiese wird es den Wettbewerb “Reifnitz sucht den Seestern” geben, bei dem Teilnehmerfahrzeuge prämiert werden. Am Mittwoch und am Donnerstag können Tuning-Fans Autoteile auf einem Flohmarkt anbieten.

Einheitliches Beschallungssystem im Ortszentrum

Außerdem setzt man bei dem bis Samstag dauernden Treffen auf die Devise “Messe-Flair statt Jahrmarkt-Trubel”, wie Perdacher sagt. “Heuer gibt es ein neues, einheitliches Beschallungssystem im Ortszentrum von Reifnitz. Damit verhindern wir, dass an verschiedenen Punkten im Ort unterschiedlich laute Musik gespielt wird.” Zudem fährt man die Lautstärke der Musikanlagen insgesamt zurück: Heuer gelte eine Obergrenze von 90 Dezibel, in den Jahren zuvor habe diese bei 104 Dezibel gelegen.

Arealbegehung vor dem offiziellen Opening

Einbahnstraße durch Reifnitz

Um Staus zu vermeiden, wird ein Rundkurs in Reifnitz als Einbahnstraße geführt. “Damit wird auch gewährleistet, dass die Teilnehmer ihre Autos ordentlich der Öffentlichkeit präsentieren können”, sagt Perdacher. Weitere Maßnahmen betreffen den Service für die Besucher: Das Ticket-System wurde vereinfacht und die Gebühr für die Benützung der öffentlichen Toiletten ist im Ticketpreis inbegriffen.

Falls das Wetter passt, rechnet Perdacher mit bis zu 150.000 Besuchern, die das Rahmenprogramm der “Auto News 2015” verfolgen. Am Freitagabend bekommen sie ein echtes Highlight geboten: Ab 19.30 Uhr wird die deutsche Band “Revolverheld” auf der Bühne stehen.

Verkehrsbehinderungen rund um den Wörthersee

Zwischen Mittwoch und Samstag muss man wegen des GTI-Treffens rund um den Wörthersee mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Das Ortszentrum von Reifnitz ist für den Durchzugsverkehr gesperrt, aber auch in Keutschach, Schiefling, Maria Wörth und auf der Süduferstraße bei Klagenfurt ist mit Staus zu rechnen. In Pörtschach kann es wegen einer Baustelle zu Verzögerungen kommen.

Viele kommen zum “Treffen vor dem Treffen”

Seit Jahren zeigt sich der Trend, dass viele Tuning-Fans das offizielle Treffen meiden und in den Wochen vorher an den Wörthersee kommen, um ihre Schmuckstücke zu präsentieren. Heuer wurden in dieser Zeit bei drei Verkehrsunfällen vier Personen verletzt, einem Deutschen wurde sein 45.000 Euro teurer Audi RS gestohlen. Für die Polizei eine positive Bilanz, denn heuer kamen mehr Leute zum “Treffen vor dem Treffen” als in den Jahren zuvor. Noch dazu waren die Teilnehmer nicht nur rund um den Wörthersee unterwegs, sondern haben sich zu Treffen und Ausfahrten im gesamten Mittelkärntner Raum verabredet.

Absichtlich verursachte Fehlzündungen als Ärgernis

Auf diese Situation hat die Polizei reagiert: Schon seit Wochen sind in der gesamten Region vermehrt Verkehrskontrollen und technische Kontrollen durchgeführt worden. Ein laut Polizei massiv auftretendes Phänomen bereitet heuer vor allem den Anrainern der Seeregion Kopfzerbrechen: Absichtlich verursachte Fehlzündungen, die mit lautem Knallen verbunden sind.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Knallende GTIs erobern die Wörthersee-Region
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen