Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klimaschutz-Engagement vor den Vorhang gerückt

Die Preisträger des VN-Klimaschutzpreises 2012.
Die Preisträger des VN-Klimaschutzpreises 2012. ©VOL.AT/ Philipp Steurer
Mäder - Die besten Ideen für den Klimaschutz wurden gestern Abend im J.-J.-Ender-Saal in Mäder prämiert. Jung und Alt, Vereine, Betriebe, private Haushalte und Kommunen bewiesen beim VN-Klimaschutzpreis 2012 wieder Ideenreichtum und großen Willen, den Klimawandel zu stoppen.
Bilder der Preisverleihung
Das sagen die Gewinner
Dr. Ganser im Interview
Europa im Erdöl-Rausch

Zum dritten Mal rücken die Vorarlberger Nachrichten im Zuge des Klimaschutzpreises engagierte Vorarlberger und deren Projekte zum Schutz unserer Umwelt vor den Vorhang. Sie sind es, die das ambitionierte Ziel der Energieautonomie 2050 mit gutem Beispiel vorantreiben – und deshalb gestern Abend im J.- J.-Ender-Saal in Mäder mit dem VN-Klimaschutzpreis 2012 ausgezeichnet wurden.

Die Vorarlberger Nachrichten, vertreten unter anderem durch Chefredakteurin Verena Daum-Kuzmanovic und Russmedia-Geschäftsführer Markus Raith, Verkaufsleiter Gerard Hann und Klimaschutzpreis- Projektleiter Florian Dünser, durften zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Mäder willkommen heißen. Unter ihnen Vertreter der Partner des VN-Klimaschutzpreises: Umwelt-Landesrat Erich Schwärzler, Robert Sturn, Direktor der Vorarlberger Landesversicherung, ÖBB-Regionalmanager Gerhard Mayer, Hypo-Vorarlberg-Vorstand Michel Haller sowie Illwerke/ Vkw-Vorstand Christof Germann. Auch die Jury des Klimaschutzpreises war mit dem Klimaschutz- und Energiebeauftragten des Landes und Jury-Vorsitzenden Adi Gross, dem Ökologen Georg Grabherr und Verkehrsexperten Christian Rankl vollständig vertreten.

Prominente Gästeschar

Unter die Gratulanten mischten sich weiters Hausherr und Bürgermeister von Mäder, Rainer Siegele, der Lorünser Bürgermeister Lothar Ladner sowie der Vizebürgermeister der Landeshauptstadt Bregenz, Gernot Kiermayr. Gesehen wurden beim VN-Klimaschutzpreis 2012 in Mäder, moderiert von Angelika Böhler, unter anderem auch Bank-Austria-Landesdirektor Hans Winter, der Geschäftsführer der IG Passivhaus, Günther Diem, Hypo-Kommunikationschefi n Roswitha Nenning sowie Rondo Ganahl- Vorstandsvorsitzender Dieter Gruber. 

Die Preisträger:

» Private Haushalte: 1. Preis
Familie Moosbrugger, Bizau
Preis: Hypo-Sparbuch in Höhe von 2000 Euro

» Private Haushalte: 2. Preis
Rinaldo Böhler, Lustenau
Preis: Hypo-Sparbuch in Höhe von 1500 Euro

» Private Haushalte: 3. Preis
Ingrid Benedikt, Dornbirn
Preis: Hypo-Sparbuch in Höhe von 1000 Euro

» Schule und Jugend
Walserbibliothek, Raggal
Preis: Zugreise nach Wien inkl. zwei Übernachtungen und Baustellenbesichtigung des neuen Südbahnhofs im Wert von 3500 Euro

» Gemeinden und Öffentlichkeit
Marktgemeinde Hard

» Vereine
Caritas Vorarlberg
Preis: Klima-Tag im Montafon mit Besichtigung des Kopswerks II und Ausflug zur Bielerhöhe

» Unternehmen und Innovationen
Vorarlberger Gebietskrankenkasse
Preis: ÖBB-Businesscard mit einem Fahrschein-/Reservierungskontingent in Höhe von 2000 Euro

» Sonderpreis: Klimaschutz-Idee
Willi Trahorsch, Hörbranz
Preis: vollständige Ausstattung des Haushalts mit LED-Lampen

Europa im Erdölrausch: Weiter zum Vortrag von Dr. Daniele Ganser.

Das sagen die Gewinner:

Vortragender Daniele Ganser im Gespräch:

Dr. Daniele Ganser, Schweizer Historiker, Energie- und Friedensforscher, erläutert anlässlich seines Vortrags beim VN-Klimaschutzpreis 2012, wie es um die energiepolitische Zukunft der Erde steht:

 

(VN; Videos: VOL.AT/ Markus Sturn)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mäder
  • Klimaschutz-Engagement vor den Vorhang gerückt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen