Klimagipfel in New York eröffnet

UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon hat in New York den Klimagipfel eröffnet. Künftige Generationen würden die heutige Gesellschaft vor allem danach bewerten, wie sie mit den Herausforderungen des Klimawandels umgegangen sei.

Mit diesen Worten warnte Ban am Montag am Sitz der Vereinten Nationen die Anwesenden. An dem Gipfel nehmen mehr als 70 Staats- und Regierungschefs teil, unter ihnen auch Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (S).

Mit dem Gipfel am Vortag des Beginns der UN-Generaldebatte will Ban den globalen Kampf gegen den Klimawandel vorantreiben und die internationale Klimakonferenz im Dezember auf der indonesischen Insel Bali vorbereiten. Dort soll ein Nachfolgeabkommen für das 2012 auslaufende Kyoto-Protokoll in die Wege geleitet werden. Noch nie haben sich so viele Staats- und Regierungschefs versammelt, um exklusiv über den Klimawandel zu beraten, wie in New York. Handeln ist gefordert

um Auftakt der Klimakonferenz der Vereinten Nationen hat UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon eindringlich zu einem entschiedenen gemeinsamen Handeln für den Klimaschutz aufgerufen. „Die beispiellose Herausforderung durch den Klimawandel verlangt ein beispielloses Handeln. Und eine beispiellose Führerschaft, … Ihre Führerschaft“, rief Ban am Montag in New York den Spitzenpolitikern aus 150 Ländern zu. „Wenn wir nicht handeln, werden die Folgen verheerend sein.“

Als erster Redner der Konferenz warb auch der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger für eine sofortige Kehrtwende beim Ausstoß von Treibhausgasen. „Reiche und arme Länder haben unterschiedliche Verpflichtungen. Aber eine Verpflichtung haben wir alle gemeinsam: Action! Action! Action!“

Ban machte vor allem im Hinblick auf die USA deutlich, dass der Klimaschutz unter dem Dach der Vereinten Nationen betrieben werden sollte. „Keine Nation kann das Problem allein anpacken“, sagte er. „Das ist genau die Art von globaler Herausforderung, für die die Vereinten Nationen am besten geeignet sind.“ In Anspielung auf die zögernde Haltung Washingtons erklärte Ban: Untätigkeit jetzt komme auf lange Sicht sehr teuer zu stehen. Kritiker fürchten, dass die USA durch Alleingänge eine Festlegung auf konkrete, verbindliche Klimaschutzziele umgehen wollen.

An der eintägigen Konferenz in New York nehmen mehr als 70 Staats- und Regierungschefs aus aller Welt teil.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klima
  • Klimagipfel in New York eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen