AA

Klimabeirat legte ersten Arbeitsbericht vor

Der Klimabeirat der Landeshauptstadt Bregenz.
Der Klimabeirat der Landeshauptstadt Bregenz. ©Stadt Bregenz
Bregenz (BRK) – Nachdem die Landeshauptstadt Bregenz im Oktober 2021 ihre Klima- und Energiestrategie bis 2030 beschlossen hat, wurde Anfang 2022 ein eigener Klimabeirat eingerichtet.

Blick über das Jahrzehnt hinaus auf den Klimaneutralitätsfahrplan bis 2040 werfen.

„Ich danke dem Klimabeirat für sein bisheriges engagiertes Wirken. Seine Expertise ist für uns ein wichtiger Erfolgsfaktor, wenn es darum geht, dass wir bei der Wärmeplanung, beim Betrieb von Gebäuden und Anlagen, aber auch bei der Mobilität und beim Konsum klimaneutral werden. Um das zu erreichen, müssen und wollen wir in den dafür notwendigen Prozess auch die Bevölkerung, die Wirtschaft und weitere Stakeholder einbinden“, meinte Bürgermeister Michael Ritsch zum Bericht.

Und Stadtrat Heribert Hehle, der für Klimaschutz zuständig ist, ergänzte: „Der Klimabeirat ist ein externes und unabhängiges Gremium. Es prüft unsere Arbeit, berät uns und fordert Maßnahmen, damit wir die gesteckten Klimaziele auch erreichen. Dieser Beirat ist wichtig, weil er uns motiviert und auf dem Weg zur Klimaneutralität antreibt.“

www.bregenz.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Klimabeirat legte ersten Arbeitsbericht vor