AA

Kletterunfall an der Roten Wand

Der "Gallus 1" flog den schwer verletzten Mann ins LKH Bregenz.
Der "Gallus 1" flog den schwer verletzten Mann ins LKH Bregenz. ©Bergrettung Vorarlberg
Ein 29-jähriger Kletterer stürzte am Samstag Vormittag an der Roten Wand im Klostertal ab. Eine Zwischensicherung hielt nicht.

Am Samstag, den 04.07.2020, gegen 10:20 Uhr stiegen zwei erfahrene Alpinisten in die oft begangene Klettertour "Via Cosimo" der Südwand der Roten Wand im Gemeindegebiet von Dalaas ein.

Sicherung hielt nicht

Der im Vorstieg befindliche 29-jährige Kletterer rutschte dabei auf dem teils noch nassen Felsgelände aus. Er stürzte dadurch in die von ihm selbst gelegte Zwischensicherung. Diese hielt jedoch dem Sturz nicht stand und der Alpinist stürzte rund 30 Meter über steiles Felsgelände ab. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Er wurde von der Besatzung des Notarzthubschraubers Gallus 1 erstversorgt und anschließend in das LKH Bregenz eingeliefert.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dalaas
  • Kletterunfall an der Roten Wand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen