AA

Klettersteiggeher in OÖ. in Bergnot geraten

Hubschrauber musste ausrücken
Hubschrauber musste ausrücken
Zwei junge Oberösterreicher sind am Samstag gegen Abend wegen eines Gewitters am Drachenwand-Klettersteig in Sankt Lorenz (Bezirk Vöcklabruck) in Bergnot geraten. Sie wurden von der Besatzung eines Polizeihubschraubers mithilfe eines Bergetaus aus rund 880 Meter Seehöhe geborgen. Die 19 und 20 Jahre alten Burschen aus Neukirchen an der Enknach (Bezirk Braunau) waren laut Polizei unverletzt.


Die Alpinisten starteten ihre Tour gegen 17.30 Uhr. Als sie eine Hängebrücke erreichten, wurden sie von dem Gewitter überrascht. Sie stiegen zwar noch rund 50 Meter höher, waren dann jedoch zu erschöpft, um weiterzuklettern. Schließlich alarmierten sie die Bergrettung. Gegen 20.15 Uhr konnte sie der Pilot des Hubschraubers orten. Im Einsatz stand auch die Bergrettung Mondsee.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Klettersteiggeher in OÖ. in Bergnot geraten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen