Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kleinwalsertal: Reaktionen auf den Kurzbesuch ohne Mindestabstand

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch, 13. Mai 2020, anlässlich eines Treffens zur Grenzsituation in Mittelberg. - FOTO: APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch, 13. Mai 2020, anlässlich eines Treffens zur Grenzsituation in Mittelberg. - FOTO: APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC ©APA/BUNDESKANZLERAMT/DRAGAN TATIC / Twitter-Screenshot
Monatelang predigte der Kanzler Social Distancing - und dann diese Rudelbildung bei seiner ersten Reise nach 10 Wochen. Das Netz quillt über mit bissigen Kommentaren zum Kurz-Fauxpas.
Kanzler Kurz besucht das Kleinwalsertal
NEU
So begrüßte das Kleinwalsertal den Kanzler
Aufregung nach Besuch des Kanzlers in Kleinwalsertal
Kanzlerbesuch sorgt für Anfrage im NR

Er ist der erste amtierende Bundeskanzler nach Bruno Kreisky im Jahr 1973, der dem Kleinwalsertal einen Besuch abstattet. Österreichs Regierungschef Sebastian Kurz ist unter großem Medienrummel Mittwochabend am Grenzübergang Walserschanze von viel politischer Prominenz empfangen worden.

Mit dabei seitens der Regierung auch der Vorarlberger Staatssekretär Magnus Brunner. Begrüßt wurde der Kanzler von Bürgermeister Andi Haid. Auch der Landeshauptmann, Markus Wallner, sowie Sicherheits-Landesrat Christian Gantner gesellten sich zur Presserunde auf dem Parkplatz des ehemaligen Gasthofes direkt am Grenzübergang zum Allgäu. Ebenfalls dabei: viele Bürger. Nicht anwesend: Mindestabstand aller Anwesenden zueinander.

Monatelang predigte der Kanzler Social Distancing - und dann diese Rudelbildung bei seinem ersten Termin außerhalb von Wien nach 10 Wochen. Das Netz quillt über mit bissigen Kommentaren zum Fauxpas des österreichischen Kanzlers.

PS: Kanzler Kurz verzichtete bei seinem Besuch anlässlich der Grenzöffnung auf einen Mund-Nasen-Schutz, mahnte aber mehrfach Abstand ein.

Diesen Informationszettel hat man vor dem Kurzbesuch in der Gemeinde verteilt -
Urheber: Gemeinde Mitelberg / Kleinwalsertal

Eine Auswahl der No-Way-Reaktionen

Die offiziellen Postings von Kurz und Wallner auf Facebook

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Kleinwalsertal: Reaktionen auf den Kurzbesuch ohne Mindestabstand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen