AA

Kleine Köche kochten beim Kartoffelfest

Beim Kartoffelfest schmeckte es auch den kleinen Gärtnern gut.
Beim Kartoffelfest schmeckte es auch den kleinen Gärtnern gut. ©Henning Heilmann, Sozialzentrum
Frastanz. (he) Beim „Kartoffelfest“ im Demenzgarten des Sozialzentrums Frastanz waren die Tafeln reichlich gedeckt mit frisch geerntetem heimischem Gemüse aus dem Gemüsegarten, in dem die benachbarten Volksschüler Gartenarbeit erlernen.
Vom Kartoffeln setzen bis zum Kartoffelfest

Im Frühjahr war im neuen Demenzgarten am Sozialzentrum in Zusammenarbeit mit dem Obst- und Gartenbauverein sowie der Volkschule ein Gemüsegarten angelegt worden. Schüler erlernen hier beim praktischen Tun die Arbeit im Garten. Von der Bodenvorbereitung über das Anpflanzen bis zur Ernte sind die Schüler mit dabei. „Die Schüler beobachteten mit Begeisterung, wie ihre Pflanzen wachsen und konnten ihre im Frühjahr selbst gesteckten Kartoffeln beim Kartoffelfest selbst verarbeiten und essen“, so Gertrud Wachter vom Obst- und Gartenbauverein.

Liebevoll dekoriert

Am Dienstag, 20.September fand im neu gestalteten Demenzgarten im Sozialzentrum gemeinsam mit der Volksschule Frastanz das Kartoffelfest statt.
Jahreszeitlich wurden von vielen Helfern die Tische und der Garten liebevoll dekoriert. Dazu durfte natürlich auch das frisch geerntete heimische Gemüse nicht fehlen. Fast 60 Kinder hatten sich schon bei der Vorbereitung auf das Fest gefreut.

Kleine Kartoffelköche

Alle vier Klassen haben ein kleines Gericht mit Kartoffeln vorbereitet. Unterstützt von der Küche des Sozialzentrum Frastanz wurde daraus eine richtige Tafel, die Appetit auf mehr machte. Zu einem richtigen Fest gehört natürlich auch Musik. Besonders gemeinsames Singen verbindet Jung und Alt bei großer Freude an der Musik.
 
Glücklicherweise hatte beim Kartoffelfest der Wettergott mitgespielt und der Regen blieb aus. So konnte das fröhliche Fest im schönen Garten stattfinden. Am Ende bekam jedes Kind ein paar Kartoffeln mit nach Hause. In den Gesichtern war die Freude deutlich zu erkennen. Die Leitung des Sozialzentrums bedankt sich mit einem herzlichen „Vergelts Gott“ bei allen Organisatoren, Helfern und Mitwirkenden.

Mit dem neuen Demenzgarten erweitert das Sozialzentrum Frastanz das Angebot an Aktivitäten im Freien, um motorische, kognitive, emotionale und sensorische Fähigkeiten von älteren und gebrechlichen Menschen zu fördern. Vor allem demente Bewohner können ihrem häufig ausgeprägten Drang nach rastlosem Umhergehen in einem entsprechend gestalteten, geschützten Gartenbereich nachkommen. Die gesamte Gartenanlage einschließlich dem Gemüsegarten ist eine generationenübergreifende Begegnungsstätte für Jung und Alt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • Kleine Köche kochten beim Kartoffelfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen