AA

"Kleine Germanen": So werden kleine Kinder zu Nazis!

Die kleine Elsa wird in eine Nazi-Familie hineingeboren.
Die kleine Elsa wird in eine Nazi-Familie hineingeboren. ©Screenshot
Der Kinofilm "Kleine Germanen" ist eine ungewöhnliche Mischung aus Dokumentar- und Animationsfilm und wurde von der Kritik schon hochgelobt.

Wie werden aus kleinen Kindern Nazis? In dem Film “Kleine Germanen” (nach einer wahren Geschichte, Anm.) wird der der Einfluss von rechtsradikalen Idelogien auf Kinder beleuchtet. Der Dokumentar- und Animationsfilm von Mohammad Farokhmanesh und Frank Geiger lässt aber auch Menschen mit rechter Gesinnung zu Wort kommen wie zum Beispiel die ehemalige NPD-Funktionärin Sigrid Schüßler.

Video: Trailer von “Kleine Germanen”

Elsas Opa ist ein Nazi

“Kleine Germanen” erzählt aber auch die Geschichte des kleinen Mädchens Elsa, eine animierte Figur, die in eine rechtsextreme Familien hineingeboren und tagtäglich darauf getrimmt wird, das vermeintlich “Fremde” zu hassen. Elsas Opa ist ein Nazi, der unbedingt will, dass sie Hitler’s “Mein Kampf” liest. Das kleine Mädchen kann sich dem Einfluss nicht entziehen. Wie fühlt es sich für einen kleines Kind an, in so einer Welt aufzuwachsen, in der Mitgefühl ganz offensichtlich zweitrangig ist und “die Nation” über allem steht? Und vor allem, was wird aus diesen “kleinen Germanen”, wenn sie später einmal erwachsen sind? Der Film zeigt auf der einen Seite den Kampf für Freiheit und Demokratie und auf der anderen das Streben nach nationaler Isolation. Von Filmkritikern wurde  die Bedeutung von “Kleine Germanen” schon hochgelobt und komme genau zur richtigen Zeit. Jetzt wurde der Trailer zu “Kleine Germanen” veröffentlicht. In Deutschland läuft der Film am 9. Mai in ausgewählten Kinos an.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • kino
  • "Kleine Germanen": So werden kleine Kinder zu Nazis!
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.