AA

Kleidheit: Bequeme Mode für Freizeit und Beruf

Bgm. Dieter und Gertraud Egger sowie StR. Arno Gächter (l.) gratulierten Susanne Bell (2.v.l.)
Bgm. Dieter und Gertraud Egger sowie StR. Arno Gächter (l.) gratulierten Susanne Bell (2.v.l.) ©TF
Hohenems. Die Hohenemser Modedesignerin Susanne Bell feierte kürzlich gemeinsam mit Kundinnen den ersten Geburtstag ihres Geschäftes „Kleidheit“ in der Marktsraße, wo sie „Kleider zum Feste feiern und Fahrrad fahren“ bietet.
Ein Jahr Kleidheit in d´r Gass

Gegründet wurde das „Ein-Frau-Unternehmen“ Kleidheit 2011 von der ausgebildete Kindergartenpädagogin, die nach dem Besuch der Modeschule Barbara Wegelin in St. Gallen dort auch drei Jahre lang Farbe und Stil unterrichtete. Susanne Bell fertigt jährlich rund 250 Kleider für Kundinnen aus Vorarlberg und der benachbarten Schweiz nach eigenen Schnitten und Entwürfen an, jedes Modell in zwei bis drei Größen, manchmal auch Einzelstücke.

Verkaufsschlager ist ihr Wendekleid mit variablen Möglichkeiten, in dem sich die Trägerin, wie in den anderen Modellen ihrer Kollektion auch, gleichzeitig wohl und geschmackvoll gekleidet fühlt. Susanne Bell ist ständig auf der Suche nach tollen neuen Stoffen, wobei sie größten Wert auf Dehnbarkeit und Bequemlichkeit legt. Zudem können sich anspruchsvolle und umweltbewusste Kundinnen in allen Kreationen von Susi Bell wohlfühlen, steht „Kleidheit“ doch auch für faire und regionale Produkte.

Neben einer Vielzahl von modebewussten Damen ließen es sich auch Bürgermeister Dieter Egger mit Gattin Gertraud und Stadtrat Arno Gächter nicht nehmen, die neueste Kleiderkollektion zu bewundern. „Über 20 Frauen sind meinem Aufruf gefolgt und in ihrem Lieblingskleid erschienen um mit mir anzustoßen“, freute sich die umtriebige Ladenbesitzerin, „Was für ein farbenfroher Anblick“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Kleidheit: Bequeme Mode für Freizeit und Beruf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen