Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klauser Ringerlegende feiert seinen 80er

Herbert Lins gehört zu den erfolgreichsten Schiedsrichtern im Ringen
Herbert Lins gehört zu den erfolgreichsten Schiedsrichtern im Ringen ©Verein
Herbert Lins feiert seinen runden Geburtstag und blickt auf eine erfolgreiche Karriere zurück.

Klaus. Der Klauser Ringer Herbert Lins feiert in diesem Monat seinen 80. Geburtstag – gleichzeitig veranstaltet der KSK Klaus das erste Gedächtnisturnier für seinen im vergangenen Jahr verstorbenen Sohn.

Auszeichnung zum erfolgreichsten Kampfrichter

Herbert Lins kann zu seinem 80. Geburtstag auf eine lange und auch erfolgreiche Karriere im Ringersport zurückblicken. Bereits als aktiver Ringer sicherte sich der Klauser dreizehn Mal den österreichischen Staatsmeistertitel und vertrat das Land bei mehreren Welt- und Europameisterschaften. Nach Beendigung seiner aktiven Karriere begann Lins im Jahre 1972 seine Laufbahn als Kampfrichter und erreichte dort durch seine Fachkenntnis innerhalb kurzer Zeit die höchste Stufe im Weltverband – Fila E. Ein weiteres Highlight seiner Funktionärs-Karriere folgte 1984 als er gemeinsam mit fünf weiteren aktiven Ringern des KSK Klaus, darunter auch sein Sohn Edwin, an den Olympischen Spielen in Los Angeles teilnahm. In weiterer Folge war der Klauser Kampfrichter noch bei weiteren drei Olympischen Spielen und anderen Großereignissen im Einsatz und war damit einer der erfolgreichsten Kampfrichter im Weltverband, bevor er 1999 seine internationale Karriere aufgrund der Altersgrenze beenden musste. National blieb Herbert Lins aber weiterhin noch tätig und setzte so im Vorarlberger Ringersport weiterhin wertvolle Akzente. Auch nach Antritt seiner „Sportler und Funktionärspension“ ist Lins immer noch als Fan des Ringsports gerne dabei und freut sich auf sein rundes Jubiläum.

Weltklasse-Ringer aus vier Nationen

In der Klauser Ringerszene findet in diesem Monat ein weiterer Highlight statt. Am kommenden Samstag findet in der Sporthalle der Mittelschule Klaus das erste Edwin Lins Gedächtnisturnier statt. Ganz im Gedenken für den vor einem Jahr verstorbenen Sohn von Herbert Lins werden acht Mannschaften aus Italien, Schweiz, Deutschland und Österreich am Start sein und bei diesem Gedenkevent um den Turniersieg kämpfen. Neben den Sportlern des KSK Klaus werden weitere Weltklasse-Ringer dabei sein und auch Jubilar Herbert Lins wird der Veranstaltung sicher einen Besuch abstatten. Auf die Besucher wartet neben tollem Ringsport auch abseits der Matte das ein oder andere Highlight. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • Klauser Ringerlegende feiert seinen 80er
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen