AA

Klaus will weiter Schulden reduzieren

Die Gemeinde Klaus will auch im laufenden Jahr den Schuldenstand reduzieren
Die Gemeinde Klaus will auch im laufenden Jahr den Schuldenstand reduzieren ©Michael Mäser
Die Gemeindevertretung von Klaus hat in dieser Woche den Haushalt 2021 mit 23:1 Stimmen mehrheitlich beschlossen.

Klaus. Der Finanzierungsvoranschlag in der Vorderlandgemeinde weist für das laufende Jahr eine Mittelaufbringung von 9.247.900 Euro und eine Mittelverwendung von 9.903.800 Euro auf. Es ist somit eine Entnahme von liquiden Mitteln in der Höhe von 655.900 Euro notwendig.

Budget wie in den vergangenen Jahre

Der Haushaltsplan der Gemeinde Klaus liegt dabei im Jahr 2021 in der Größenordnung der Vorjahre, wobei das Budget dieses Jahr besonders auch von der Corona Situation geprägt ist. So sind die Gemeindefinanzen aufgrund der Pandemie durch Mindereinnahmen bei den Ertragsanteilen von rund 400.000 Euro, sowie hohe Ausgaben im Sozialfonds in Höhe von 1.062.800 Euro sowie im Spitalsfonds von 827.900 Euro massiv belastet. 

Investitionen trotz Pandemie

Neben den Ausgaben für den Sozial- und Spitalsfond gehören die Kosten für die Erstellung eines Kanalkatasters (500.000 Euro) sowie die Sanierung des Regenwasserkanales im Bereich des Friedhofes (250.000 Euro) zu den größten Ausgabeposten im laufenden Jahr. Dazu ist auch eine Darlehensaufnahme in Höhe von 300.000 Euro vorgesehen. Weiters muss in der Mittelschule Klaus die komplette Steuerungsanlage erneuert werden, was einen Investitionsaufwand von 170.000 Euro ausmacht.

Schuldenstand soll weiter reduziert werden

Weitere Investitionen in diesem Jahr sind die Erweiterung des Kinderspielplatzes im Bereich Schmalzgasse, die Teilumstellung der öffentlichen Beleuchtung auf LED, sowie die Umstellung der Papiersammelstellen auf die Papiertonne und die Umsetzung von Umweltschutzmaßnahmen im Zusammenhang mit dem e5 Beitritt. Beim Gemeindehaushalt für das Jahr 2021 handelt es sich wiederum um eine sehr umsichtige Budgetierung, bei der die Zielsetzung der weiteren Reduktion des Schuldenstand erreicht werden soll. Der Schuldenstand der Gemeinde Klaus soll somit im Jahr 2021 um 685.000 Euro reduziert werden. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • Klaus will weiter Schulden reduzieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen