AA

Klaus präsentiert Rechnungsabschluss für 2016

Die Gemeinde Klaus hat das Jahr 2016 finanziell abgeschlossen
Die Gemeinde Klaus hat das Jahr 2016 finanziell abgeschlossen ©Michael Mäser
Die Klauser Gemeindevertretung hat bei ihrer letzten Sitzung den Rechnungsabschluss für das Jahr 2016 einstimmig angenommen. 

Klaus. (mima) Der Rechnungsabschluss 2016 der Gemeinde Klaus weist dabei Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 9.448.200,64 Euro aus. Somit ergeben sich Abweichungen gegenüber dem Voranschlag bei den Einnahmen von 43.836,36 Euro und bei den Ausgaben in Höhe von 61.112,52 Euro.

Einstimmig angenommen

Grundsätzlich kann die Gemeinde Klaus auf ein Jahr 2016 zurück blicken, in welchem sparsam mit den Mitteln umgegangen wurde. „Die größten Brocken im Rechnungsabschluss 2016 betreffen den Bereich Kanal- und Wasserversorgung. Dieses Projekt das uns die letzten Jahre begleitet hat, konnten wir nun auch finanziell abschließen. Die größten Positionen sind allerdings leider die von uns nicht beeinflussbaren Kosten im Bereich des Sozialfonds und der Spitalsbeiträge“ erklärt Gemeindeamtsleiter Issa Zacharia. Auf Empfehlung des Prüfungsausschuss unter dem Vorsitz von Mag. Reinhard Grass wurde der Rechnungsabschluss 2016 einstimmig von der Gemeindevertretung angenommen.

Darlehenstilgung und Zinszahlung

Nach der Umsetzung und dem Abschluss wichtiger Projekte in den Jahren 2014/2015/2016 wird in Klaus nun weiter an der Konsolidierung der Finanzen gearbeitet. Für das laufende Jahr wird in der Vorderlandgemeinde mit rund 9.111.100 Euro budgetiert. Die verschiedenen Projekte und hohen Investitionen in den letzten Jahren machten eine hohe Darlehensaufnahme notwendig und führten zum derzeit sehr hohen Schuldenstand. Dieser wird per 31. Dezember 2017 voraussichtlich 15.072.200 Euro betragen. Im laufenden Jahr sind daher eine Darlehenstilgung in Höhe von insgesamt 850.500 Euro und eine Zinszahlung von 187.800 Euro vorgesehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klaus
  • Klaus präsentiert Rechnungsabschluss für 2016
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen