Klaus: Fahrzeug nach Mauer-Kollision überschlagen

©Dietmar Mathis
Am Freitagabend ist in Klaus ein heftiger Autounfall passiert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, der Fahrer wurde unbestimmten Grades verletzt.

Am Freitag gegen 20.45 Uhr fuhr ein in Hohenems wohnhafter Fahrzeuglenker in Klaus auf der Walgaustraße (L50) in Richtung Götzis. Auf Höhe der Hausnummer 1 verlor er aus bislang unbekannten Gründen die Herrschaft über seinen PKW. Er touchierte die dort befindliche Straßenbeleuchtung sowie eine Steinmauer. In weiterer Folge überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Foto: Dietmar Mathis

Der Fahrzeuglenker wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarzthubschrauber ins LKH Feldkirch eingeliefert. Am PKW entstand Totalschaden. Im Einsatz waren die freiwillige Feuerwehr Klaus, das Rote Kreuz mit einem Rettungstransportwaren und die Besatzung des Notarzthubschrauber.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klaus
  • Klaus: Fahrzeug nach Mauer-Kollision überschlagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen