AA

Klare Niederlage gegen Altach

Keinen Grund zum Jubeln hatte am Wochenende der SV Gaschurn
Keinen Grund zum Jubeln hatte am Wochenende der SV Gaschurn ©Huber
Im Spitzenduell der 3. Landesklasse traf der SV Gaschurn / Partenen auf den starken Aufsteiger aus Altach. Die dritte Mannschaft des Profiklubs hat heuer schon zwei große Überraschungen geliefert: Im Cup waren sie Thüringen (Landesliga) und Röthis (Vorarlbergliga) aus dem Bewerb.

Beide Mannschaften wollen heuer ein kräftiges Wort um den Aufstieg mitreden, entsprechend engagiert ging es zu Werke. Beide Mannschaften legten wie die Feuerwehr los, Altach ging bereits nach zwei Minuten in Führung. Gaschurn gelang der rasche Ausgleich Bereiter nach fünf Minuten. Aber bereits vier Minuten später führten die spielstarken Altacher wieder. Diesmal konnte der SV nicht mehr nachsetzen, nach zwanzig Minuten baute Thaler für Altach den Vorsprung weiter aus. Der vierte Treffer fiel nach einer guten Stunde, und war nur mehr Draufgabe. Starke Altacher waren an diesem Tag eine Nummer zu groß für Gaschurn. Interessantes Detail, Schiedsrichter Schneider zeigte nicht weniger als neun (!) gelbe Karten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • Klare Niederlage gegen Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen