Klangvoll ins neue Jahr starten

Karin Amann und Gäste freuen sich auf zahlreiche Besucher beim Neujahrskonzert, die sich den Zauber der Klangwelt erleben dürfen.
Karin Amann und Gäste freuen sich auf zahlreiche Besucher beim Neujahrskonzert, die sich den Zauber der Klangwelt erleben dürfen. ©Amann
Karin Amann und Gäste laden zum stimmungsvollen Neujahrskonzert.
Klangvoll ins neue Jahr starten

Dornbirn. „Schwungvoll und eine gute Sache unterstützend das Jahr 2022 beginnen“, das kann man am 1. Jänner im Dornbirner Oberdorf. „Klangexpertin“ Karin Amann hat sich für den Jahresauftakt etwas ganz Besonderes überlegt. Sie lädt zum „Neujahrskonzert – Gong sinnlich“ ins Haus der Begegnung in der Dornbirner Rosenstraße. „Der Eintritt ist eine freiwillige Spende, die wir dann dem guten Zweck – wahrscheinlich einer Familie, die Unterstützung benötigt – zukommen lassen“, betont die Dornbirnerin.

Langjährige Klangbegleitung

Seit knapp drei Jahren gibt die Kosmetikfachfrau immer wieder Konzerte im „Haus der Begegnung“ und nimmt Gäste mit auf Klangreisen mit verschiedenen Instrumenten. Mit „Klang und Berührung“, arbeitet Amann schon seit vielen Jahren in ihrem Beruf als Kosmetikerin. Nach zahlreichen Aus- und Weiterbildungen im Bereich „Klangbehandlung“ gibt sie seit einigen Jahren auch immer wieder Konzerte mit verschiedenen Gastspielern. So auch am Neujahrstag, an dem unter anderem Mario Wiedemann und Aglaia Maria Poscher-Mika mit von der Partie sein werden. Auch während des Lockdowns war Kreativität im Hause Amann angesagt und es wurde viel Neues rund um „Klang und Töne“ ausprobiert.

„Eigentlich wären wir heuer schon bei der `Langen Nacht der Kirchen´ aufgetreten, aber Corona hat uns einen Stricht durch die Rechnung gemacht und so ist man von der Stadt Dornbirn mit diesem wunderbaren Ersatztermin auf mich zugekommen“, freut sich Karin Amann. „Ein Neujahrskonzert ist schon noch einmal speziell und ich fühle mich in bester Gesellschaft mit den Wiener Symphonikern & Co.“, scherzt sie mit einem Augenzwinkern.

Freuen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf ein ganz außergewöhnliches Konzert, das zum Beispiel mit einer „Gong Wall“ beeindrucken wird. „Der Klang des Gongs soll die richtige Schwingung bringen und die dadurch angestoßene Transformation etwaige Neujahrsvorhaben unterstützen. „Gemütlich, entspannend und trotzdem anregend“, verrät Amann.

Willkommen sind Groß und Klein, die sich auch gerne zu den Klängen bewegen, oder auf einem der zur Verfügung gestellten „Inside-Liegestühle“ Platz nehmen können.

„Für einen gemütlichen Ausklang mit veganen Köstlichkeiten und Prosecco ist gesorgt, wir freuen uns auf zahlreiche Konzertbesucherinnen- und -besucher, die mit uns gemeinsam ins neue Jahr ´schwingen´“, so Karin Amann in Vorfreude. (cth)

Veranstaltungshinweis:

Neujahrskonzert „Gong sinnlich“

Karin Amann und Gäste

Haus der Begegnung Dornbirn

Rosenstraße 8, 6850 Dornbirn

Samstag, 1. Jänner 2022, 17:00 bis 18:00 Uhr

Eintritt: Freiwillige Spende

Es gelten die aktuellen Covid-Regeln.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Klangvoll ins neue Jahr starten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen