Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Klangschönes Duranand

Davenna Chor und Vokalgau.
Davenna Chor und Vokalgau. ©Ulrike Veits
Wie harmonisch ein Durcheinander klingen kann bewiesen der Davenna Chor aus St. Anton mit Jugendchor Sunny und Kinderchor La Luna und der Thüringer Jugendchor Vokalgau bei zwei Konzerten in Bürs und Thüringen.
Konzerte Duranand

Unter dem Motto „Duranand“ füllten die fast 70 SängerInnen im Alter von 5 bis 68 Jahren allein mit ihren Stimmen die Friedenskirche und die Pfarrkirche St. Stephan. Die zahlreichen Konzertbesucher zeigten sich begeistert, wartete doch ein abwechslungsreiches Programm auf sie. Ein Klangerlebnis aus klassischer geistlicher und weltlicher Chormusik und mehrstimmig arrangierten aktuellen Charthits. Beim Konzert in Thüringen wurde es noch einmal besonders emotional. Nach 11 Jahren vollem Einsatz wurden die Chorleiterinnen Brigitte Berchtel und Ulrike Veits (Jugendchor Sunny und Kinderchor La Luna) mit einem Ständchen verabschiedet. Von den Kindern bekamen die Beiden zum Dank Rosen überreicht. Die Leitung der beiden Klangkörper bleibt aber sozusagen in der „Chor-Familie“. Mit Anna Fitsch, die selbst beim Davenna Chor mitsingt und bereits bei La Luna und Sunny mitgesungen hat, und Sarah Frick, die derzeit die Bakip in Feldkirch besucht, übernehmen zwei junge Frauen die zukünftige musikalische Gestaltung. mw

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Klangschönes Duranand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen