AA

Kitzbühel verliert ATP-Turnier

Österreich hat kein Freiluft-Turnier mehr
Österreich hat kein Freiluft-Turnier mehr ©APA (Archiv/Parigger)
Österreichs Tennis-Herren haben im ATP-Kalender kein Freiluft-Turnier mehr. Die ATP hat entschieden, dem Werben von Veranstalter Nizza um einen Platz im lukrativen ATP-Zirkus nachzugeben und gleichzeitig das Traditionsturnier in Kitzbühel zu streichen. Mitgrund dafür war mit Sicherheit eine von der Stadtpolitik mehrmals versäumte Frist zu einer Unterschrift unter den Stadionnützungsvertrag.

Ronnie Leitgeb ist weiterhin Besitzer dieser ATP-Lizenz, die nun für fünf Jahre an das französische Nizza vermietet ist. Zwar besteht eine theoretische Möglichkeit, dass das Turnier dann wieder nach Österreich zurückkehrt, allerdings ist die Wahrscheinlichkeit wohl eher gering. Damit ist die Bank-Austria-Trophy in der Wiener Stadthalle das letzte ATP-Turnier auf österreichischem Boden.

Schon vergangenes Jahr war der Event in Pörtschach zum letzten Mal ausgetragen, Leitgeb war mit seiner Lizenz nach Kitzbühel übersiedelt, um den Traditionsschauplatz zu retten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Kitzbühel verliert ATP-Turnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen