Kino, Jazz und mehr

Die beiden "Florians" setzen sich am Freitag mit der heimischen Politik auseinander.
Die beiden "Florians" setzen sich am Freitag mit der heimischen Politik auseinander. ©Spielboden
Die kommende Spielbodenwoche bietet Abwechslung in Sachen Kulturprogramm.
Kino, Jazz und mehr

Dornbirn. Am Dienstag steht der Spielboden ganz im Zeichen von Kino. Mit „There is no Evil“, zeigt das Spielbodenkino das Meisterwerk von Mohammad Rasoulof, das anregt, darüber nachzudenken, wie Männer und Frauen auch in schwierigen Situationen ihre Freiheit behaupten können. Der Film ist ein Plädoyer für das Leben in Selbstbestimmung.

Ganz andere „Kinokost“ gibt es tags darauf mit „The Truffle Hunters“. Mit beispiellosem Zugang zu den schwer fassbaren Trüffeljägern folgen die Filmemacher Michael Dweck und Gregory Kershaw Trüffeljägern aus Italien – vom Waldboden bis zum makellosen Restaurantteller.

Im Großen Saal gastieren ebenfalls am Mittwoch, den 6. Oktober The New Cool. David Helbock, Arne Jansen und Sebastian Studnitzky laden zum „coolen“ Jazzabend in Dornbirns Kulturstätte.

Thema Umwelt

Mit weiterem Kinoprogramm am Donnerstag – Unser Boden, unser Erbe, einer Doku in Zusammenarbeit mit BIO AUSTRIA Vorarlberg & BIO Vorarlberg und anschließender Diskussion mit BIO Austria sowie dem Film „I am Greta“ (Freitag, 8. Oktober), erwartet die Besucher Spannendes zum Thema Umwelt.

Im Großen Saal stehen am Freitag schließlich noch Florian Klenk & Florian Scheuba im Mittelpunkt, die sich in einem gemeinsamen Gespräch über die politische Realität unseres Landes austauschen. Scheuba und Klenk forschen nach, welche Spuren die Einschränkung der Grundrechte in unserem Land hinterlassen hat und welche andere Spuren dadurch möglicherweise verwischt wurden. Sie lassen pointiert die größten Korruptionsskandale der Gegenwart und jüngeren Vergangenheit Revue passieren, entdecken dabei überraschende Verbindungen, absurde Zusammenhänge und merkwürdige Zufälle. Und zeigen auf, warum man hierzulande oftmals mit einem Geständnis am Besten davonkommt.

Den Abschluss bilden am Samstag das Puppentheater „Kluppe Wäschekind“ für Kinder ab 3 Jahren mit Puppenspielerin, Mimin und Komödiantin Natascha Gundacker und ein Tribute-Konzert für John Lennon, das mit einer hochkarätigen Auswahl an heimischen Künstlern an das Leben und Schaffen John Lennons erinnert.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Kino, Jazz und mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen