Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kinderängste sind normal und meistens harmlos

Der Vortrag „Was Eltern über Kinderängste wissen sollten“ der Psychologin Mag. Ursula Brandstetter in der Spielkiste Schlins war gut besucht und gab Eltern praktische Tipps und Hilfestellungen.
Titel des Albums

Die meisten Kinderängste sind entwicklungsbedingt und verschwinden genauso plötzlich, wie sie gekommen sind. Mit dieser Aussage hat die Psychologin und Kinderpsychotherapeutin Mag. Ursula Brandstetter viele Eltern bei ihrem Vortrag in der Spielkiste Schlins beruhigt.

Die meisten der rund 40 ZuhörerINNEN aus dem Ober- und Unterland hatten eine konkrete Frage zum Thema Kinderängste. Sie bekamen nach einem informativen und interessanten Vortrag praktische Tipps, wie sie mit dem Problem Angst vor Gespenstern, Angst vor der Dunkelheit, Angst vor Gewittern, Angst vor Ärzten oder Angst vor neuen Situationen, umgehen können.
Nach Vortrag und Fragerunde stellte die erfahrene Kinderpsychotherapeutin Ursula Brandstetter auch Bücher vor, die typische Kinderängste thematisieren. Auch dieses Angebot wurde von den anwesenden Müttern und Vätern gerne angenommen.

Das Eltern-Kind-Zentrum Schlins freut sich über das landesweite Interesse am Vortrag „Was Eltern über Kinderängste wissen sollten“ und wird auch künftig Veranstaltungen dieser Art anbieten. An dieser Stelle bedanken sich die Veranstalter auch herzlich bei der Vorarlberger Landesregierung „Kinder in die Mitte“ und beim Katholischen Bildungswerk für die Unterstützung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Kinderängste sind normal und meistens harmlos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen