Kinder impfen lassen: Eltern dürfen Fragen stellen

Symbolbild: Vorarlberger Eltern können Fragen zum Thema Impfung stellen.
Symbolbild: Vorarlberger Eltern können Fragen zum Thema Impfung stellen. ©APA
Das Thema Impfung ist für viele Eltern mit Ängsten und Emotionen verbunden. Die aks gesundheit GmbH ruft nun Eltern auf, Fragen zum Thema „Impfung“ zu stellen – die zehn häufigsten werden dann von einem wissenschaftlichen Team beantwortet.

Die aks gesundheit GmbH sucht in einer Online-Aktion die zehn häufigsten Fragen zum Thema Kleinkinderimpfung, um diese von Fachleuten kompetent und ausführlich beantworten zu lassen. „Wir wollen leicht verständliche, wissenschaftlich abgesicherte und unabhängige Informationen anbieten, um Vorarlberger Eltern in ihrer individuellen Entscheidung rund ums Impfen bestmöglich zu unterstützen“, sagt Gesundheitslandesrat Christian Bernhard.

Wissenschaftler antworten

Auf der Webseite www.rund-ums-impfen.at können im Zeitraum von 16. September bis 6. Oktober 2019 alle Fragen einfach eingetippt werden. Mit den zehn häufigsten Impffragen soll sich ein wissenschaftliches Team der Donau Universität Krems eingehend befassen und sie ab Jänner 2020 – mit zuverlässigen Daten und Fakten belegt – in auch für Laien verständlicher Sprache beantworten. „Unser Ziel ist es, die Gesundheitskompetenz der Vorarlberger Eltern in Bezug auf das Impfen von Kleinkindern zu stärken“, sagt Landesrat Bernhard.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Kinder impfen lassen: Eltern dürfen Fragen stellen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen