Kim Kardashian schafft erste Jura-Prüfung

Kim Kardashian will in die Fußstapfen ihres Vaters treten.
Kim Kardashian will in die Fußstapfen ihres Vaters treten. ©APA/afp
US-Reality-Star Kim Kardashian hat beim vierten Versuch endlich ihre erste Prüfung in ihrer Ausbildung zur Anwältin bestanden.
Hilfsaktion von Kim Kardashian
Das landet bei Kim Kardashian auf dem Teller

Seit 2018 lässt sich die 41-Jährige zur Anwältin ausbilden. Nach der letzten Prüfung, welche sie mit 40 Grad Fieber aufgrund ihrer Corona-Erkrankung schrieb, hat Kim die Prüfung nun positiv absolviert.

Wie ihr toter Vater

Die Vierfachmama will allem Anschein nach in die Fußstapfen ihres bereits verstorbenen Anwalt-Vaters treten. Auf Instagram schreibt die 41-Jährige: "Ich weiß, dass mein Vater so stolz wäre, und er wäre sogar schockiert, wenn er wüsste, dass dies jetzt mein Weg ist, aber er wäre mein bester Lernpartner gewesen."

Ihre Kinder flehten sie an, nicht zu studieren

Das sagt Kim Kardashian zu den Blackfishing-Vorwürfen

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Kim Kardashian schafft erste Jura-Prüfung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen