Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kiesentnahme aus Frutz und Frödisch

Kiesentnahme aus Frutz und Frödisch
Kiesentnahme aus Frutz und Frödisch ©hwe
Kiesentnahme

Der momentan günstige Wasserstand wird bei Frutz und Frödisch dazu benutzt immer wieder entstehende Kiesbänke zu entfernen. Seit dem Hochwasser im Jahre 2005 wird das Flussbett in regelmäßigen Abständen aus Sicherheitsgründen immer wieder frei gebaggert,. wie auch Sulz Bürgermeister Karl Wutschitz betont. ” Speziell beim Zusammenfluss von Frutz und Frödisch, bei der so genannten “Schildkröte” im Bereich der Frutzbrücke zwischen Sulz und Rankweil gibt es immer wieder größere Kiesbänke. Diese gilt es als reine Vorsichtsmaßnahme zu entfernen. Die notwendige Durchflussmenge wird dadurch wieder gewährleistet”.
In Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Sulz, Zwischenwasser und Rankweil mit der Wildbach Verbauung wird dies in regelmäßigen Abständen immer wieder durchgeführt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kiesentnahme aus Frutz und Frödisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen