AA

Kicker sollen neuen Kunstrasenplatz bekommen

Der Fußballplatz in Schlins soll einen neuen Kunstrasen erhalten
Der Fußballplatz in Schlins soll einen neuen Kunstrasen erhalten ©Michael Mäser
Der Kunstrasen am Schlinser Fußballplatz ist in einem sehr schlechten Zustand und soll erneuert werden.
Fußballplatz Schlins

Schlins. Nachdem der bestehende Kunstrasen in der Unteren Au seit mittlerweile 15 Jahren intensiv genutzt wird, ist der Platz nun am Ende der Lebensdauer angekommen. FC Schlins Obmann Dieter Stähele berichtet dazu, dass der Rasen aufgrund der zahlreichen Stolperfallen und unter Berücksichtigung der Haftung, die der Verein bei Verletzungen trägt, nicht mehr genutzt werden sollte. 

Noch keine vergleichbaren Alternativen 

Bei der vergangenen Gemeindevertretersitzung in Schlins gab der FC-Obmann einen Einblick in den schlechten Zustand des Kunstrasens und dass dieser in den letzten Jahren immer wieder repariert werden musste. Aus diesem Grund wurden bereits Angebote für die Verlegung eines neuen Rasens eingeholt und so wird derzeit ein neues Produkt mit unverfülltem Kunstrasen favorisiert. Laut Anbieter soll es dabei schon sehr gute Langzeiterfahrung geben und es soll noch keine vergleichbaren Alternativen geben. Auch die Erhaltung des neuen Rasens soll weiterhin von den Platzwarten des Vereines durchgeführt werden und die Pflegekosten liegen in der Höhe der jetzigen Kosten. 

Umsetzung noch in diesem Jahr

Erfreulich in diesem Zusammenhang auch die Tatsache, dass der Unterbau des bestehenden Kunstrasenplatzes in einem guten Zustand sein müsste und nach aktueller Bestandsaufnahme nicht zu erneuern sein wird. Dazu kann, bei richtiger Pflege, beim neuen Kunstrasen erneut mit einer Lebensdauer von rund 15 Jahren gerechnet werden. Die Entscheidung zugunsten des angebotenen Kunstrasens konnte bei der vergangenen Gemeindevertretersitzung noch nicht gefällt werden, trotzdem wurde einstimmig beschlossen, das Projekt mit dem Ziel der Umsetzung im Jahr 2021 weiter zu verfolgen. Dazu konnte noch berichtet werden, dass die bestehenden Lichtmasten beibehalten und die Leuchtmittel in LED ausgetauscht werden. Die Beleuchtung soll dabei den kompletten Platz effektiver ausleuchten. MIMA

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kicker sollen neuen Kunstrasenplatz bekommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen