Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

KIAB wird Finanzpolizei

Feldkirch – Mit Jänner 2011 wird aus der "Kontrolle der illegalen Arbeitnehmerbeschäftigung", kurz KIAB, die Finanzpolizei. Der Bereich der KIAB wird nun vollständig übernommen und durch weitere Organisationen ergänzt.

Ab Jänner 2011 wird sich die KIAB nun neu Finanzpolizei nennen. Es handelt sich hierbei hauptsächlich um die Übernahme der Organisation. Somit können laut Franz Füchsl von der Steuer- und Zollkoordination in Feldkirch nun nicht nur Steueraufsichtsmaßnahmen getroffen, sondern auch weitere Bereiche zusammengeführt werden.

Unterstützt wird die Finanzpolizei von weiteren Organisationen wie beispielsweise dem Zoll oder dem Finanzamt, um nun auch Steuersündern auf die Schliche zu kommen. “Es handelt sich nicht nur um eine Umbenennung, sondern auch um eine Erhöhung des Aufgabenbereichs durch einen erweiterten Personalpool”, teilte Franz Füchsl im VOL Live-Interview telefonisch mit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feldkirch
  • KIAB wird Finanzpolizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen