AA

Kerzensegnung an Mariä Lichtmess

Kaplan Dariusz Radziechowski arbeitet in der Seelsorge im Pfarrverband Mittleres Montafon mit.
Kaplan Dariusz Radziechowski arbeitet in der Seelsorge im Pfarrverband Mittleres Montafon mit. ©Gerhard Scopoli
Bartholomäberg-Gantschier, Schruns, Silbertal, Tschagguns, Vandans (sco). Der Pfarrverband Mittleres Montafon lädt zur Kerzensegnung am Fest der Darstellung des Herrn (Mariä Lichtmess).
Pfarre Schruns, Januar 2021
Segnungsfeier am Dreikoenigstag
Pfarrkirchen Gantschier, Vandans
Pfarrkirchen Silbertal, Tschagguns

Kerzen können vom Montag, dem 1. Februar 2021, 8 Uhr bis Dienstag, dem 2. Februar, 16 Uhr zur Segnung in das Schrunser Münster oder in die Pfarrkirchen von Vandans, Gantschier, Tschagguns und Silbertal gebracht und ab 18:30 Uhr wieder abgeholt werden.

Traditionelle Segnungen

Großen Anklang im Pfarrverband verzeichnete bereits die Segnung zahlreicher Adventskränze Ende November und die Segnung von Wasser, Salz, Kreide und Weihrauch am 6. Jänner, Fest der Erscheinung des Herrn, im Volksmund Dreikönig genannt. Pfarrer Hans Tinkhauser, Kaplan Dariusz Radziechowski und Kaplan Albert Joseph Jesuraj können aufgrund des dritten Lockdowns aktuell zwar keine öffentlichen Gottesdienste feiern, schließen alle Anliegen der Gläubigen aber gerne weiterhin in ihre Gebete mit ein.

Beherzter Einsatz

Die während des Weihnachtsfestkreises besonders liebevoll dekorierten Gotteshäuser bereiteten nicht nur den engagierten Priestern viel Freude. Im Rahmen der Advent- und Weihnachtsaktion Tschagguns durften Interessierte die gut geheizte Pfarr- und Wallfahrtskirche “entdecken” und zum Beispiel im Taufraum in Gebet, Stille und Meditation innehalten. Außerdem konnten in Tschagguns alle Kirchenbesucher – auf Einladung der Montafoner Jugend Pfarre (“Mojupf”) – einen Weihnachtsbaum schmücken. Baumbehang, dessen Rückseite mit einer Bitte, einem Dank etc. beschriftet werden durfte, hatten die Jugendlichen selbst gebastelt.

Ehrenplatz

Schrunser Volksschulkinder brachten indessen auf Initiative des Schruns Tschagguns Marketings im Münster ihrer Heimatgemeinde einen ebenfalls schmucken Weihnachtsbaum hervor, der direkt neben der vielbestaunten Weihnachtskrippe aufgestellt wurde – ein Ehrenplatz also. Der Weihnachtsfestkreis dauerte vom 1. Adventssonntag bis zum Fest der Taufe des Herrn, am Sonntag nach Dreikönig. Eine inhaltliche Verbindung zum Weihnachtsfestkreis besteht etwa bei der Darstellung des Herrn am 2. Februar und Verkündigung des Herrn am 25. März, neun Monate vor Christi Geburt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Kerzensegnung an Mariä Lichtmess
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen