AA

Keine Trainerdiskussion in Hohenems

©VMH
Trotz einem verpatzten ersten Drittel in der Regionalliga West vertraut man in der Grafenstadt auf Meistermacher Rainer Spiegel

VORBERICHT HOHENEMS UND KUFSTEIN AUF LÄNDLEKICKER.VOL.AT

Der Gegner Kufstein bei der Sonntagsmatinee im Stadion Herrenried hat nach einem katastrophalen Saisonstart mit Martin Hofbauer einen neuen Trainer unter Vertrag genommen und sich von der Abstiegszone entfernt. Nicht so beim Aufsteiger Hohenems. Trotz dem verpatzten ersten Drittel in der Westliga setzt der Vorstand der Grafenstädter voll und ganz auf Meistermacher Rainer Spiegel. VfB-Obmann Harald Achenrainer kennt auch die Gründe für Negativserie: „Die Vorbereitung war viel zu kurz und unsere schon wieder großen Verletzungssorgen, dadurch kam dieser Istzustand zum Tragen. Die körperlichen Defizite der gesamten Mannschaft sind nicht verzeihbar in dieser Liga“. Der Abgang von Torgarant Sefa Gaye konnte bislang nicht kompensiert werden, vor allem auf den Außenbahnen hat der Neuling so seine Schwierigkeiten. In der Winterübertrittszeit wird Hohenems auf dem Transfermarkt wohl aktiv werden.

Rainer Spiegel ist schon das sechste Jahr Coach in Hohenems und führte den Klub von der Landesliga zurück in die Drittklassigkeit. Er hat noch zwei Jahre Vertrag in Hohenems. „Wir brauchen noch Zeit, aber es geht bald aufwärts. Wir werden den Klassenerhalt schaffen“, so Achenrainer abschließend. Mit Zusatz-Trainingseinheiten hat Hohenems schon erste Schritte gesetzt um aus der Talfahrt raus zu kommen. 80 Prozent des Eins-Kaders sind sogenannte Eigenbaus. Von der Heimstärke ist bei Adrian Klammer und Co. nicht mehr viel übrig geblieben. Noch immer wartet der Aufsteiger auf den ersten Heimsieg. Erst zwei Punkte aus vier Partien stehen auf der Habenseite. Gegen die Festungsstädter aus Kufstein soll es nun endlich mit den ersten drei Zählern vor eigenem Publikum klappen.

World-of-Jobs VfB Hohenems – FC Kufstein Sonntag

Stadion Herrenried, 11 Uhr, SR Talic (S)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Keine Trainerdiskussion in Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen