AA

Keine Testpflicht für Genesene und Kinder

Genesene müssen nicht zum Test, Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr auch nicht.
Genesene müssen nicht zum Test, Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr auch nicht. ©Lerch
Vorarlberg hat am Montag erste Öffnungsschritte gesetzt, vielfach mit Testpflicht. Es gibt aber Ausnahmen von dieser Testpflicht.
Gastronomie darf wieder öffnen
Diese Testvarianten gibt es

Wer an Covid-19 erkrankt und wieder genesen ist, muss für einen Besuch von Gasthaus oder Theater für ein halbes Jahr keinen Test vorlegen. Für Genesene gilt ein halbes Jahr ab der Erkrankung eine Befreiung von der Testpflicht. Der Absonderungsbescheid vom Zeitpunkt der Erkrankung muss als Nachweis allerdings vorgelegt werden, laut Verordnung des Gesundheitsministeriums.

Ein Antikörpern-Nachweis gilt ebenfalls als Befreiung von der Testpflicht, allerdings nur für drei Monate. Allerdings ist dieser Nachweis nur mit einem aufwendigen Verfahren möglich.

Regelung für Kinder

Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr sind von der Testpflicht befreit, um die Möglichkeiten der am 15. März in Kraft getretenen Öffnungen nützen zu können.

Pendler müssen weiter testen

Die Regeln zum Grenzübertritt bleiben unberührt. Pendler benötigen weiterhin einen negativen Coronatest aus der Teststraße, der nicht älter als sieben Tage sein darf. Genesene haben keine Erleichterungen an den Grenzen.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Keine Testpflicht für Genesene und Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen