AA

Keine Punkte in Innsbruck

Innsbruck jubelt im Westderby
Innsbruck jubelt im Westderby ©GEPA
Der Dornbirner EC verliert auch das zweite Spiel - 2:5 in Innsbruck.
IBK-DEC 5:2

Nach der Auftaktniederlage zu Hause gegen Graz, hatte der Dornbirner EC bereits heute beim Westderby in Innsbruck die Chance um erstmals in der noch jungen Saison zu punkten. Aber auch heute sollte es nicht mit dem ersten Sieg klappen.

Innsbruck mit verdienter Führung

Die “Haie” aus Innsbruck dominierten im ersten Drittel, ein Schussverhältnis von 12:3 zeigt die Überlegenheit der Tiroler. Die Gastgeber gingen dann in der 18. Minute verdient in Führung, Clark vollendete nach Scheibeneroberung zum 1:0. Noch vor der ersten Sirene legten die Innsbrucker nach, Bishop traf nach Zuspiel von Spurgeon und Lammers zum 2:0 für die Hausherren. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Messestädter durch Grabher-Meier verkürzen, allerdings erhöhten die Tiroler noch vor der zweiten Pause durch einen Doppelschlag von Lammers und Huber (38.) auf 4:1.

Entscheidung durch Bishop

Als Bishop mit seinem zweiten Treffer des Abends dann kurz nach Wiederbeginn auf 5:1 stellte (41.), war die endgültige Entscheidung in dieser Partie gefallen. Arniel verkürzte in Minute 55 zwar noch auf 2:5, dieses Tor war allerdings nur noch Ergebniskosmetik für die Truppe von Coach Dave MacQueen. Am Ende blieb es bei der 2:5-Niederlage aus Sicht der Bulldogs, die damit nach den ersten beiden Spielen der Saison noch kein Erfolgserlebnis feiern konnten. Der Start für die Innsbrucker ist hingegen perfekt, nach zwei Spielen steht das Punktemaximum auf dem Konto.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • Keine Punkte in Innsbruck
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen