Keine Punkte für Dornbirn und Lustenau

Klagenfurter Jubel
Klagenfurter Jubel ©GEPA
Für beide Ländle-Teams in der zweiten Liga setzte es am Freitag Niederlagen. Austria Klagenfurt macht das Aufstiegsrennen wieder spannend.

In der HPYBET 2. Liga waren am heutigen Freitagabend wieder beide Ländle-Clubs im Einsatz. Während die Reise für den FC Dornbirn nach Salzburg zum Duell gegen den FC Liefering führte, empfing die Lustenauer Austria mit Austria Klagenfurt eine Mannschaft, die noch immer Hoffnungen auf den Aufstieg in die Bundesliga hegt.

Dornbirn mit empfindlicher Niederlage

Die Rothosen fuhren als Außenseiter in die Mozartstadt, mit Aaron Kircher fehlte zudem der Kapitän und mit Leonardo Zottele die Altach-Leihgabe verletzungsbedingt. Der 19jährige Albert Prass traf dann gleich drei Mal (8., 57. und 78.) für die Hausherren, Omerovic sorgte vom Elfmeterpunkt für kurzfristige Ergebniskosmetik (89.). Durch Tore von Bukta und Dedic in der Nachspielzeit stellte der FC Liefering den klaren 5:1-Endstand her.

Ticker Nachlese

Klagenfurt zurück im Aufstiegsrennen

Ticker Nachlese

Ohne Punkte blieb mit Austria Lustenau auch der zweite Ländle-Club. Die Mählich-Elf unterlag im eigenen Stadion gegen Austria Klagenfurt mit 0:2. Beide Treffer erzielte Rusek (6. bzw. 45.) noch vor der Pause. Die Kärntner profitieren von einer etwas überraschenden 1:3-Heimniederlage von Tabellenführer Ried gegen die zweite Mannschaft von Austria Wien. Klagenfurt liegt nur noch zwei Zähler hinter Spitzenreiter Ried, das Aufstiegsrennen ist damit wieder spannend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Keine Punkte für Dornbirn und Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen