Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Keine Punkte für die Feldkircher Handballer

©Verein
Die erste Herren Mannschaft des HC Sparkasse BW Feldkirch verliert ihr vielleicht schwerstes Auswärtsspiel der Saison gegen den VFL Kirchheim (Platz 9) mit 30:37.

An diesem Tag sollte einfach nichts funktionieren! Im Angriff mussten sich die Jungs von Trainer Zoltan Balogh am Samstag nicht viel erwarten, mit einem Harzverbot in der Halle wusste man, dass es sehr schwer sein wird, den Ball flüssig laufen zu lassen, vom Torewerfen ganz zu schweigen. Trotzdem gab es für die schwache Abwehrleistung keine Ausrede.

Simon Dolovic konnte erst in der achten Minute das erste Tor für die Blau-Weißen werfen. Doch zu diesem Zeitpunkt lag man bereits mit 8:0 zurück. Hauptsächlich durch die zwei Youngstars Kassian Matt und Simon Dolovic erzielten die Blau-Weißen in der ersten Halbzeit 16 Tore, aber in der Abwehr fand man sich überhaupt nicht zurecht. Volle 20 Treffer erhielten die Feldkircher in der ersten Halbzeit. So gingen unsere Herren mit einem Rückstand von minus vier in die Kabine (20:16).

Die zweite Halbzeit begann gleich wie die erste. Von minus vier fiel man innerhalb wenigen Minuten wieder auf minus acht. Sehr oft musste man überwiegend in Unterzahl spielen. Die beiden Unparteiischen wussten sehr gut, wie man die „zwei Finger“ in die Höhe zeigt. Insgesamt mussten die Montfortstädter für 20 Minuten in Unterzahl spielen. Bei den Hausherren waren es lediglich 6 Minuten. Zwar versuchten die Feldkircher nochmal auf das Gas zu drücken, doch die Blau-Weißen wurden immer wieder mit einem 7-Meter und einer Hinausstellung bestraft. So konnte sich der Abstand nicht verringern und blieb bis zum Ende konstant. Mit sieben Toren Unterschied musste sich die Blau-Weiß-Truppe vom VFL Kirchheim verabschieden.

Jetzt gilt es, die beiden Niederlagen aus den letzten zwei Spielen zu analysieren und die Fehler, die vor allem in der Abwehr passieren, auszubessern. Nächste Woche wird die Mannschaft endlich wieder mit einem vollen Kader zum nächsten Auswärtsspiel in Ravensburg antreten können. Bei diesem enorm wichtigen Spiel gegen den Tabellen 12. ist ein Sieg Pflicht, um sich von der Abstiegszone ein Polster zu verschaffen.

 

11. Runde Landesliga Staffel 3 

  1. Vfl Kirchheim – HC Sparkasse BW Feldkirch 

Vfl Kirchheim: Lars Hamann 2, Robin Habermeier 8 (3/2), Tim Hamann, Oliver Latzel, Dominik Merkle 3, Julian Mikolaj 8 (2/2), Josua Schenk 9, Kevin Hsu, Alexander Schwarzbauer, Roman Keller 1, Leonard Real, Peter Sadowski, Martin Rudolph 6

HC Sparkasse BW Feldkirch: Dario Tomas 6 (1/1), Dorian Zganec, Christoph Kornexl 3, Imran Xhemaj, Michael Deutschmann 1, Emir Galijasevic, Florian Hintringer 5, Thomas Erlacher 3, Istvan Kallai, Kassian Matt 6, Simon Dolovic 5, Akos Balogh 1 (2/1)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Keine Punkte für die Feldkircher Handballer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen