Keine Kontrollen: So sieht es an den Grenzen aus

Seit Mitternacht gibt es keine Kontrollen mehr an den Grenzen zu Österreich.
Seit Mitternacht gibt es keine Kontrollen mehr an den Grenzen zu Österreich. ©VOL.AT/Paulitsch
Seit Mitternacht gibt es keine Kontrollen mehr nach Österreich - VOL.AT war an den Grenzen für einen Lokalaugenschein.
Lokalaugenschein in Balderschwang
NEU
Freie Einreise, aber keine freie Ausreise

Seit Mitternacht gibt es keine Kontrollen mehr an den Grenzen - zumindest nach Österreich. Deutschland, Liechtenstein und die Schweiz führen nach wie vor Kontrollen an den Grenzen zu Vorarlberg durch - diese dürften erst am 15. Juni fallen. Am Grenzübergang Koblach sagten Beamte gegenüber VOL.AT, dass es derzeit eher ruhig an den Grenzen sei. Die Polizei rechnet mit einem Ansturm am 15. Juni, da es damit für Schweizer wieder möglich sei in Vorarlberg einkaufen zu gehen.

VOL.AT war an den Grenzübergängen Feldkirch, Mäder, Balderschwang und Hörbranz für einen Lokalaugenschein.

Situation in Koblach und Mäder

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Keine Kontrollen: So sieht es an den Grenzen aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen